Integrative 'Big Data Modeling' for the development of novel therapeutic approaches for breast cancer

FAU own research funding: EFI / ETI / ...


Project Details

Project leader:
Prof. Dr. Diana Dudziak

Project members:
Prof. Dr. Christoph Alexiou
Prof. Dr. Tobias Bäuerle
Prof. Dr. Matthias Beckmann
Prof. Dr. Peter Dabrock
Dr. Matthias Braun
PD Dr. Peter Fasching
Prof. Dr.-Ing. Andreas Maier
Prof. Dr. Falk Nimmerjahn
Prof. Dr. Ana-Suncana Smith
Prof. Dr. Michael Uder

Contributing FAU Organisations:
Lehrstuhl für Diagnostische Radiologie
Lehrstuhl für Geburtshilfe und Frauenheilkunde
Lehrstuhl für Genetik
Lehrstuhl für Informatik 5 (Mustererkennung)
Lehrstuhl für Systematische Theologie II (Ethik)
Professur für die Biologie Dendritischer Zellen
Professur für Multimodale Bildgebung in der präklinischen Forschung
Professur für Nanomedizin
Professur für Theoretische Physik
Professur für Translationale Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Acronym: BIG-THERA
Start date: 01/01/2017
End date: 31/12/2018
Extension Date: 31/12/2019


Abstract (technical / expert description):



Brustkrebs ist die häufigste Ursache für den Krebstod bei Frauen, die zweithäufigste Krebsart weltweit und die fünfthäufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle. Die Entwicklung und der Fortschritt von Brustkrebs ist ein dynamischer biologischer und evolutionärer Prozess. Es handelt sich um ein komplexes Organsystem, dessen Transkriptom durch Genaberrationen, epigenetische Veränderungen, dem zellulären biologischen Kontext und Umwelteinflüsse geprägt ist. Das Wachstum von Brustkrebs und die Reaktion auf die Behandlung hat eine Reihe von Eigenschaften, die für den einzelnen Patienten spezifisch sind, zum Beispiel die Reaktion des Immunsystems und die Interaktion mit dem benachbarten Gewebe. Die Gesamtkomplexität des Brustkrebses ist die Hauptursache für das aktuelle, unbefriedigende Verständnis seiner Entwicklung und des Therapieansprechens des Patienten. Obwohl die jüngsten präzisionsmedizinischen Ansätze, einschließlich genomischer Charakterisierung und Immuntherapien, deutliche Verbesserungen in der Prognose gezeigt haben, bleibt die richtige Behandlung dieser Krankheit eine große Herausforderung. Die Vision des BIG-THERA-Teams ist es, die individuelle Diagnose und Therapie von Brustkrebs zu verbessern, mit dem Ziel, die Lebenserwartung dieser Patienten zu verlängern.

Folgende Ziele hat sich das BIG-THERA-Team gesetzt:

  • die Verfahren zur nicht-invasiven Früherkennung und Therapieverfolgung auf der Grundlage der Magnetresonanztomographie (MRT) zu verbessern
  • das Zusammenspiel zwischen dem Immunsystem und dem Krebswachstum zur Trennung immunologisch unterschiedlicher Brustkrebs-Subtypen für das Immuntherapie-Design aufzuklären
  • neue Strategien für die Immunphänotypisierung von Tumoren mit nanomedizinischen Techniken zu entwickeln
  • ethische Herausforderungen im Zusammenhang mit den neuen Fortschritten in der Brustkrebsforschung zu lösen
  • therapeutische Entscheidungen unter Verwendung von Big-Data Datensätzen und Informationen aus in vitro, in vivo und in silico OMICs Studien, Bildgebung und Modellierung basieren, zu optimieren.

Last updated on 2019-03-07 at 13:02