Digitaler Campus

Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung - Gesamtprojekt


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Dr. Michael Haider

Projektbeteiligte:
Dr. Günter Renner
Dr. Eva-Maria Kirschhock
Prof. Dr. Sabine Martschinke
Prof. Dr. Bärbel Kopp

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen
Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Umgang mit Heterogenität

Mittelgeber: Bundesministerien
Mittelgeber: Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (ab 10/2013)
Projektstart: 01.01.2017
Projektende: 31.12.2021


Forschungsbereiche

Lehren und Lernen im Schriftspracherwerb und im Bereich Sprache
Institut für Grundschulforschung


Abstract (fachliche Beschreibung):




Logo



Die zunehmende Digitalisierung aller Lebensbereiche erfordert als Folge auch eine Digitalisierung im Bildungssystems. Digitale Medien bieten vielfältige Möglichkeiten. Das Projekt „Digitaler Campus“ beabsichtigt bei Studierenden des Lehramts an Grundschulen Kompetenzen der Digitalen Bildung zu fördern. Ausgangspunkt ist die überlegung, dass Kompetenzen bei Schülern insbesondere dann erreicht werden können, wenn Kompetenzen auf der Lehrerseite verfügbar sind. Diese wiederum bedürfen der Kompetenzen der Dozierenden in der Lehramtsausbildung.





Im Rahmen des für die Studierenden zu erwerbenden Zertifikats „IT-Kompetenz“ werden allgemeine Kompetenzen im professionalisierten Umgang mit Medien sowie mediendidaktische und medienerzieherische Kompetenzen gefördert. Im Fokus stehen das medienbezogene Professionswissen, Reflexion und Kritik existierender medialer Lernumgebungen und die Fähigkeit einer eigenen Gestaltung von Lernumgebungen. Ob sich diese auf Schüler auswirkt, soll mit Hilfe der UR-Klassen belegt werden.



Projektpartner



Hochschulübergreifende Zusammenarbeit



Universität Regensburg:



Projektleitung: Dr. Michael Haider, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik



Prof. Dr. Astrid Rank, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik



Alexandra Pöferlein, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik



Prof. Dr. Petra Kirchhoff, Professur für Fachdidaktik Englisch



Prof. Dr. Anita Schlicher, Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur



Johannes Wild, Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur



Prof. Dr. Stefan Krauss, Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik



Andreas Eberl, Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik



Prof. Dr. Silke Schworm, Professur für Erziehungswissenschaften (Schwerpunkt “Lernen mit visuellen Medien”), UR-Klassen



Stefan Prock, Projektkoordinator UR-Klassen



Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg:



Dr. Günter Renner, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik



Dr. Eva-Maria Kirschhock, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik



Prof. Dr. Sabine Martschinke, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik



Prof. Dr. Bärbel Kopp, Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik



Projektinhalt




Das Projekt “Digitaler Campus” strebt eine Stärkung domänspezifischer IT-Grundkompetenzen für Dozierende und Studierende des Lehramts an Grundschulen an. Dabei wird eine Einbindung des Lehrangebots in den Studiengang “Lehramt an Grundschulen” auf drei Ebenen fokussiert:


Digitaler Campus Ebenen




Erreicht werden soll eine Förderung der Kompetenzen von Hochschuldozenten, Lehramtsstudierenden und SchülerInnen im Bereich der digitalisierten Welt. Im Programm werden allgemeine Kompetenzen im professionalisierten Umgang mit Medien sowie mediendidaktische und medienerzieherische Kompetenzen gefördert. Eine höhere Kompetenz der Dozierenden soll in den Lehrveranstaltungen zu einem höheren Output durch Modelllernen und einem höheren mediendidaktischen Niveau der Veranstaltungen beitragen, somit auch zu einer Erweiterung der Kompetenzen der Studierenden. Geschult werden soll auf Medien bezogenes Professionswissen, Reflexion und Kritik existierender medialer Lernumgebungen und die Fähigkeit einer eigenen Gestaltung von Lernumgebungen. Ob sich diese auf Schüler auswirkt, soll mit Hilfe der UR-Klassen belegt werden.






Im Rahmen dessen können Studierende das “Medienpädagogik Basiskompetenzen-Zertifikat” erwerben. Dies wird zunächst für das Lehramt an Grundschulen angeboten, wobei weiterfolgend die Möglichkeit der Realisierung für die Lehrämter an Mittelschulen, Realschulen und Gymnasien angestrebt wird.






Pressemitteilung der Universität Regensburg zum Projekt “Digitaler Campus” http://www.uni-regensburg.de/pressearchiv/pressemitteilung/700005.html


Externe Partner

Universität Regensburg

Zuletzt aktualisiert 2018-06-12 um 13:15