Erinnerungskultur und Gedächtnis in China

Drittmittelfinanzierte Einzelförderung


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr. Marc Matten


Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Professur für die Zeitgeschichte Chinas

Mittelgeber: andere Förderorganisation (Bayerisches Hochschulzentrum für China)
Projektstart: 01.03.2012
Projektende: 01.12.2016


Forschungsbereiche

Erinnerungskultur in China
Professur für die Zeitgeschichte Chinas


Abstract (fachliche Beschreibung):


In Zusammenarbeit mit Sun Jiang (Shizuoka University of Art and Culture, Japan) und Chen Yunqian (Nanjing University, China) erfolgt aktuell die Übersetzung von zentralen Schriften zu Gedächtniskultur und lieux de mémoire in Chinesische, mit Texten von u.a. Pierre Nora, Jan und Aleida Assmann, Thomas Nipperdey und Etienne Francois. Im September 2013 erfolgte ein einmonatiger Forschungsaufenthalt am Institute of Advanced Studies (Nanjing University) zur Überarbeitung der bereits erfolgten Übersetzung von Aleida Assmann (Geschichte im Gedächtnis, 2007, Beck), die im Winter 2016 erschien (Aleida Assmann (2016). 《记忆中的历史》. (Matten, M., & Yuan, S., Trans.). Nanjing: Nanjing University Press. (Original work published in 2007).



Externe Partner

Nanjing University


Publikationen

Aleida Assmann (2016). 《记忆中的历史》. (Matten, M., & Yuan, S., Trans.). Nanjing: Nanjing University Press.

Zuletzt aktualisiert 2018-22-11 um 18:20