Integrating Technology into Mental Health Care Delivery in Europe

Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung - Teilprojekt

Details zum übergeordneten Gesamtprojekt

Titel des Gesamtprojektes: Integrating Technology into Mental Health Care Delivery in Europe


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Dr. David Ebert

Projektbeteiligte:
Dr. Anna-Carlotta Zarski
Kiona Weisel

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie

Mittelgeber: Health, demographic change and wellbeing (SC 1)
Akronym: ICare
Projektstart: 01.09.2015
Projektende: 31.08.2019


Forschungsbereiche

Technologische Therapieunterstützung
Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie


Abstract (fachliche Beschreibung):


Psychische Belastungen sind keine Seltenheit. Viele Menschen leiden unter anhaltender niedergeschlagener Stimmung, belastenden Sorgen oder Ängsten oder verspüren eine allgemeine Unzufriedenheit. Das 7-wöchige Online-Training ICare Prevent gibt Hilfestellungen, um mit solchen Gefühlen umzugehen und bietet Hintergrundinformationen darüber, wie sie entstehen. Außerdem zielt das Training darauf ab, durch das systematische Trainieren hilfreicher und bewährter Strategien wie Problemlösen und Aktivitätenplanung zur Stärkung wichtiger Lebensbereiche im Alltag, das psychische Wohlbefinden zu stärken und psychische Beschwerden zu reduzieren.



Das Online-Training ICare Prevent wird zurzeit im Rahmen einer multizentrischen Studie in Kooperation mit Universitäten in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Spanien und Österreich evaluiert. ICare Prevent ist Teil des EU-geförderten Programmes Horizon 2020, welches sich als Ziel gesetzt hat, Online-Trainings zur Prävention und Behandlung psychischer Störungen zu entwickeln, zu implementieren und evaluieren, um somit bestehende Versorgungsstrukturen verbessern zu können, neue Zugangswege zu eröffnen und Implementationsbarrieren zu überwinden.



Externe Partner

Technische Universität Dresden

Zuletzt aktualisiert 2018-22-11 um 16:45