Energiemarktdesign

Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung - Teilprojekt

Details zum übergeordneten Gesamtprojekt

Titel des Gesamtprojektes: Energie Campus Nürnberg (EnCN2)


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr. Veronika Grimm
Prof. Dr. Roland Ismer
Prof. Dr. Frauke Liers-Bergmann
Prof. Dr. Alexander Martin
PD Dr. Lars Schewe
Prof. Dr. Martin Schmidt
Prof. Dr. Karl Gregor Zöttl

Projektbeteiligte:
Mirjam Ambrosius
Dr. Jonas Egerer
Julia Grübel
Thomas Kleinert
Vanessa Krebs
Sandra Kretschmer
Galina Orlinskaya
Simon Mehl
Bastian Rückel
Christian Sölch
Johannes Thürauf

Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Energie-Campus Nürnberg (EnCN)
Juniorprofessur für Optimierung von Energiesystemen
Lehrstuhl für Steuerrecht und Öffentliches Recht
Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftstheorie
Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik
Professur für Diskrete Optimierung in den Ingenieurwissenschaften
Professur für Volkswirtschaftslehre

Mittelgeber: Bayerische Staatsministerien
Mittelgeber: andere Förderorganisation (Wirtschaftsreferat Nürnberg)
Akronym: EMD
Projektstart: 01.01.2017
Projektende: 31.12.2021


Forschungsbereiche

Energiemärkte
Professur für Volkswirtschaftslehre


Abstract (fachliche Beschreibung):


Im Projekt „Energiemarktdesign“ des EnCN2 befasst sich ein Forscherteam aus ökonomen, Mathematikern und Juristen mit den wirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen für die Transformation des Energiesystems. Ziel ist es, die Methoden der Energiemarktmodellierung weiterzuentwickeln und mit fundierten Analysen zum energiepolitischen Diskurs in Deutschland und Europa beizutragen. Im Bereich des Strommarkts liegen die Schwerpunkte insbesondere auf der Steuerungswirkung des Marktdesigns für regulierten Netzausbau und privatwirtschaftliche Investitionen, sowie der Identifikation von Rahmenbedingungen auf Verteilnetzebene, die Geschäftsmodelle regionaler Stakeholder als Flexibilitätsoptionen nutzbar zu machen. Zur Adressierung dieser komplexen ökonomischen Fragestellungen werden im Projekt „Energiemarktdesign“ auch die mathematischen Techniken entwickelt, um die Lösbarkeit der betrachteten Modelle zu gewährleisten. Eine weitere zentrale Fragestellung ergibt sich aus der wachsenden Bedeutung der Sektorkopplung. In dem Projekt sollen hierzu Modelle zur Bewertung des europäischen Gasmarktdesigns zur Anwendung kommen, die im SFB Transregio 154 zur mathematischen Modellierung, Simulation und Optimierung von Gasnetzwerken von den Projektpartnern entwickelt werden. Langfristiges Ziel der Arbeitsgruppe ist es, in einer integrierten Betrachtung änderungen am Strom- und Gasmarktdesign mit ihren Auswirkungen auf Investitionsentscheidungen untersuchen zu können


Publikationen
Go to first page Go to previous page 2 von 5 Go to next page Go to last page

Robinius, M., Schewe, L., Schmidt, M., Stolten, D., Thürauf, J., & Welder, L. (2019). Robust optimal discrete arc sizing for tree-shaped potential networks. Computational Optimization and Applications. https://dx.doi.org/10.1007/s10589-019-00085-x
Kleinert, T., Schmidt, M., Plein, F., & Labbé, M. (2019). There's No Free Lunch: On the Hardness of Choosing a Correct Big-M in Bilevel Optimization.
Ambrosius, M., Egerer, J., Grimm, V., & van der Weijde, A.H. (2019). The role of expectations for market design – on structural regulatory uncertainty in electricity markets.
Schmidt, M., Sirvent, M., & Wollner, W. (2018). A Decomposition Method for MINLPs with Lipschitz Continuous Nonlinearities. Mathematical Programming. https://dx.doi.org/10.1007/s10107-018-1309-x
Groß, M., Pfetsch, M.E., Schewe, L., Schmidt, M., & Skutella, M. (2018). Algorithmic Results for Potential-Based Flows: Easy and Hard Cases. Networks. https://dx.doi.org/10.1002/net.21865
Grimm, V., Schewe, L., Schmidt, M., & Zöttl, G. (2018). A multilevel model of the European entry-exit gas market. Mathematical Methods of Operations Research. https://dx.doi.org/10.1007/s00186-018-0647-z
Hiller, B., Koch, T., Schewe, L., Schwarz, R., & Schweiger, J. (2018). A System to Evaluate Gas Network Capacities: Concepts and Implementation. European Journal of Operational Research, 270(3), 797-808. https://dx.doi.org/10.1016/j.ejor.2018.02.035
Haußner, M., & Ismer, R. (2018). Betrieb von Stromspeichern durch Verteilernetzbetreiber: Eine Analyse des aktuellen Entflechtungsregimes und der geplanten Änderungen durch das Winterpaket der Europäischen Kommission. EnWZ - Zeitschrift für das gesamte Recht der Energiewirtschaft, 7(13), 51-59.
Schewe, L., & Schmidt, M. (2018). Computing Feasible Points for Binary MINLPs with MPECs. Mathematical Programming Computation. https://dx.doi.org/10.1007/s12532-018-0141-x
Lorenz, C., Egerer, J., & Gerbaulet, C. (2018). Cross-Border Cooperation in the European Context: Evidence from Regional Cooperation Initiatives. In von Hirschhausen, C., Gerbaulet, C., Kemfert, C., Lorenz, C., Oei, P.-Y. (Eds.), Energiewende "Made in Germany". (pp. 319-344). Springer International Publishing.

Zuletzt aktualisiert 2019-17-01 um 14:58