Handlungsräume geistlicher und weltlicher Frauen in der Reformationszeit am Beispiel Nürnbergs

Eigenmittelfinanziertes Projekt


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Nadja Bennewitz


Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte

Projektstart: 01.01.1998
Projektende: 31.12.2000


Forschungsbereiche

Diversität in Geschichte und historischer Bildung
Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte


Publikationen

Bennewitz, N. (2011). Freiheit, Keuschheit, Schwesterlichkeit. Wie sich die Äbtissin Caritas Pirckheimer gegen dominante Männer behauptete. In Burkhard Weitz (Eds.), Nürnberg. Orte der Reformation (pp. 68-71). Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt.
Bennewitz, N. (2000). Conrad, Anne (Hg.): "In Christo ist weder man noch weyb". Frauen in der Zeit der Reformation und der katholischen Reform. Münster.
Bennewitz, N. (2000). Leicht, Irene: Marguerite Porete - eine fromme Intellektuelle und die Inquisition (Freiburger Theologische Studien 163), Freiburg/Basel/Wien 1999.
Bennewitz, N. (1999). Auf der Suche nach dem weiblichen Selbstverständnis in der Reformation. In Wüst, Heidemarie / Jahn, Jutta (Eds.), Frauen der Reformation (pp. 145-166). Wittenberg.
Bennewitz, N. (1999). Handlungsmöglichkeiten und begrenzte Mitwirkung: Die Beteiligung von Frauen an der reformatorischen Bewegung Nürnbergs. Zeitschrift für Bayerische Kirchengeschichte, 68, 21-46.
Bennewitz, N. (1999). "Meinten sie vielleicht, wir sollten einen Mann nehmen? Davor behüt uns Gott!" Frauen in der Nürnberger Reformationszeit. Nürnberg.
Bennewitz, N. (1999). Reformation. In Nürnberger Kirchenfacetten Spezial (pp. 49-52). Nürnberg.
Bennewitz, N. (1999). Zwischen Eigensinn und Tugend: Reformatorische Mütter aus dem Patriziat und renitente Nonnen. In Und sie treten aus dem Schatten (pp. 19-31). München.

Zuletzt aktualisiert 2018-22-11 um 20:00