Flexible additive Fertigung anwendungsangepasster metallischer Baugruppen mit Blech-Grundkörper

Drittmittelfinanzierte Gruppenförderung - Teilprojekt

Details zum übergeordneten Gesamtprojekt

Titel des Gesamtprojektes: SFB 814: Additive Fertigung
Sprecher/in des Gesamtprojekts:
Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer (Lehrstuhl für Kunststofftechnik)


Details zum Projekt

Projektleiter/in:
Prof. Dr.-Ing. Marion Merklein


Beteiligte FAU-Organisationseinheiten:
Lehrstuhl für Fertigungstechnologie
Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften (Werkstoffkunde und Technologie der Metalle)
Sonderforschungsbereich 814 Additive Fertigung

Mittelgeber: DFG / Sonderforschungsbereich (SFB)
Akronym: SFB 814 (B05)
Projektstart: 01.07.2011
Projektende: 30.06.2015


Forschungsbereiche

Additive Fertigung
Lehrstuhl für Werkstoffwissenschaften (Werkstoffkunde und Technologie der Metalle)


Abstract (fachliche Beschreibung):


Die Vision des Teilprojekts ist die Herstellung großflächiger Bauteile aus schwer umzuformenden metallischen Halbzeugen mit additiv gefertigten Funktionselementen. Im Rahmen des Teilprojekts sollen die hohe Produktivität umformtechnischer Fertigungsprozesse und die große Flexibilität additiver Herstellungsverfahren kombiniert werden. Die notwendigen wissenschaftlichen Grundlagen einer geeigneten Prozesskette bestehend aus den Schritten Umformen, additive Fertigung, Kalibrieren sollen im Kollektiv des SFB erarbeitet werden.



Zuletzt aktualisiert 2017-30-06 um 16:43