Mehrschichtige Analyse und Strukturierung von Musiksignalen

Third party funded individual grant


Project Details

Project leader:
Prof. Dr. Meinard Müller


Contributing FAU Organisations:
Lehrstuhl für Semantische Audiosignalverarbeitung (AudioLabs)

Funding source: DFG-Einzelförderung / Sachbeihilfe (EIN-SBH)
Start date: 01/01/2011
End date: 31/10/2015


Abstract (technical / expert description):


Bei der automatisierten Verarbeitung von Musiksignalen steht man aufgrund der Vielfältigkeit von Musik in Form und Inhalt vor großen Herausforderungen. Im METRUM-Projekt sollen robuste und adaptive Analyse- und Strukturierungsalgorithmen für Musiksignale mit dem Ziel entwickelt werden, akustisch und musikalisch begründete Variabilitäten in den Griff zu bekommen. Die wesentliche Innovation des METRUM-Projekts besteht in einer mehrschichtigen Analyse und Strukturierung unter simultaner Berücksichtigung unterschiedlicher Aspekte wie z.B. Zeit, Rhythmus, Dynamik, Harmonie und Klangfarbe. Neben diesen Aspekten soll ausgenutzt werden, dass ein Musikstück oft in zahlreichen Interpretationen vorliegt. Das simultane Einbeziehen dieser Aspekte und Interpretationen wird zu einer wesentlichen Stabilisierung der automatischen Analyse- und Segmentierungsergebnisse führen. Um Praxisrelevanz und Nachhaltigkeit sicherzustellen, sollen in Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn und der Hochschule für Musik Saar Benutzerschnittstellen zur multimodalen Navigation in Musikdatenbeständen anhand unterschiedlicher Strukturierungskriterien entwickelt werden. Diese sollen dann für das Digitale Beethoven-Haus implementiert und sowohl dem breiten Museumspublikum als auch einem Fachpublikum zugänglich gemacht werden.


External Partners

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Last updated on 2019-23-08 at 11:38