ESI-Anwendungszentrum für die digitale Automatisierung, den digitalen Sport und die Automobilsensorik der Zukunft

Third Party Funds Group - Overall project


Project Details

Project leader:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Teich

Project members:
Prof. Dr. Björn Eskofier
Prof. Dr.-Ing. Dietmar Fey
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Schröder-Preikschat
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Teich
Dr.-Ing. Stefan Wildermann

Contributing FAU Organisations:
Lehrstuhl für Informatik 12 (Hardware-Software-Co-Design)
Lehrstuhl für Informatik 14 (Maschinelles Lernen und Datenanalytik)
Lehrstuhl für Informatik 3 (Rechnerarchitektur)
Lehrstuhl für Informatik 4 (Verteilte Systeme und Betriebssysteme)

Funding source: Bayerische Staatsministerien (Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie)
Acronym: ESI 2
Start date: 01/01/2015
End date: 31/12/2018


Abstract (technical / expert description):

Das ESI-Anwendungszentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen (IIS) und dem Interdisziplinären Zentrum für Eingebettete Systeme (IZ ESI) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert den Auf- und Ausbau.

Das ESI-Anwendungszentrum führt seit 2009 die Forschungsaktivitäten zu eingebetteten Systemen in der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) zusammen und fungiert somit als einzigartige Schnittstelle zwischen Industrie und Forschung. Eingebettete Systeme sind eine wichtige Basis für die Digitalisierung der Wirtschaft, welche die Embedded Systems Initiative (ESI) durch anwendungsnahe Forschung im Bereich Automative, Fitness, und Automatisierung vorantreibt. Dabei stehen der Industrie die gebündelte Kompetenz und Exzellenz der FAU und des Fraunhofer IIS sowohl in Anwendungsfragen als auch bei technologischen Querschnittsthemen wie Kommunikation, Prozessoren oder Sensorik zur Verfügung.

Sub projects:

Automobilsensorik@ESI
ESI@Fitness

Last updated on 2018-16-08 at 10:55

Share link