Dr. Philipp Farid Suleiman



Organisationseinheit


Department Islamisch-Religiöse Studien
Lehrstuhl für Islamisch-Religiöse Studien mit Schwerpunkt Textwissenschaft und Normenlehre
Lehrstuhl für Islamisch-Religiöse Studien mit systematischem Schwerpunkt


Mitarbeit in Forschungsprojekten


(Die Normativität des Korans zwischen traditionellen Deutungsansätzen und zeitgenössischer Rezeption):
Longterm-Forschungsgruppe: Die Normativität des Korans zwischen traditionellen Deutungsansätzen und zeitgenössischer Rezeption
Prof. Dr. Mohammed Nekroumi
(15.11.2018 - 31.08.2022)


Publikationen (Download BibTeX)


Suleiman, P.F. (2017). A Call to Unity. Yūsuf al-Qaraḍāwī's Middle Way Approach to the Interpretation of the Divine Attributes. In Poya A, Suleiman F (Eds.), Unity and Diversity in Contemporary Muslim Thought (pp. 63 - 84). Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholars Publishing.
Suleiman, P.F. (2017). Ibn Taymīyas Theorie der Koranexegese. In Poya A (Eds.), Koranexegese als eine Mix-and-Match-Hermeneutik. Analyse einiger moderner Ansätze zur Tafsir-Wissenschaft (pp. 15 - 43). LIT.
Suleiman, P.F. (2017). Rezension von "Ibn Taymiyya's Theological Ethics" von Sophia Vasalou. Die Welt des Islams, 57(2), 261 - 264.
Poya, A., & Suleiman, P.F. (Eds.) (2017). Unity and Diversity in Contemporary Muslim Thought. Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholars Publishing.

Zuletzt aktualisiert 2018-30-08 um 23:50