Dr. Boris Michel

Scopus Autoren ID: 36521479000



Organisationseinheit


Institut für Geographie
Lehrstuhl für Geographie (Kulturgeographie und Orientforschung)



Projektleitung


sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung - Starthilfe -
Dr. Boris Michel
(01.01.2013)


Mitarbeit in Forschungsprojekten


Business Improvement Districts: Globale Verbreitung und Kontextualisierung eines neuen Modells subkommunaler Steuerung
Prof. Dr. Georg Glasze
(01.06.2009 - 30.06.2012)


Weitere Forschungsaktivitäten


Vortragstätigkeit
Christian Bittner; Dr. Boris Michel
Kartographie@web 2.0 Repräsentation und Praxis – Diskurse von Web 2.0-Karten
Vortragstätigkeit
Dr. Boris Michel; Anna Katharina Paulus
„Am 4. Juli 1911 erwachte ich mit dem Gedanken, daß die Geographie doch eigentlich ein praktisch ganz unnützes Fach sei“ (Ewald Banse 1924). Zur Relevanz des Historischen in der Geographie und historisches zur Relevanz der Geographie
Vortragstätigkeit
Christian Bittner; Prof. Dr. Georg Glasze; Dr. Boris Michel
Kartographie und digitale Geoinformation als sozio-technische Infrastrukturen des Städtischen


Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 von 5 Go to next page Go to last page

Michel, B. (2018). Anti-semitism in early 20th century German geography. From a “spaceless” people to the root of the “ills” of urbanization. Political Geography, 65, 1-7. https://dx.doi.org/10.1016/j.polgeo.2018.03.006
Bittner, C., & Michel, B. (2018). Partizipatives Kartieren als Praxis einer kritischen Kartographie. In Wintzer, Jeannine (Eds.), Sozialraum erforschen: Qualitative Methoden in der Geographie (pp. 297-312). Wiesbaden: Springer.
Bittner, C., & Michel, B. (2018). Qualitative Geographische Informationssysteme. In Wintzer, Jeannine (Eds.), Sozialraum erforschen: Qualitative Methoden in der Geographie (pp. 151-166). Wiesbaden: Springer.
Michel, B., & Paulus, A.K. (2018). Raumbezogene Erinnerungspolitiken an Beispielen aus Fürth, Nürnberg, Erlangen. Bericht zu einer Lehrforschung zwischen historischer Geographie und politischen Geographien der Erinnerung. Mitteilungen der Fränkischen Geographischen Gesellschaft, 63, 1-2.
Michel, B. (2018). "World War II was the best thing that has happened to geography“ Der Beitrag des Zweiten Weltkrieges zu einer neuen Raum- und Kartenpraxis in der Geographie. In Nowak, Lars (Eds.), Medien – Krieg – Raum (pp. 261-290). Paderborn: Fink.
Michel, B. (2017). Forensische Blicke und Praktiken kritischer Geovisualisierung. Ein Besprechungsessay. ACME : An International e-Journal for Critical Geographies, 16(4), 687-712.
Michel, B. (2017). Forensische Blicke und Praktiken kritischer Geovisualisierung. Ein Besprechungsessay. ACME : An International e-Journal for Critical Geographies, 16(4), 687-712.
Michel, B. (2017). Geographie und (historische) Karten. GeoAgenda, 4, 8-11.
Stein, C., Michel, B., Glasze, G., & Pütz, R. (2017). Learning from failed policy mobilities. Contradictions, resistances and unintended outcomes in the transfer of "Business Improvement Districts" to Germany. European Urban and Regional Studies, 24(1), 35-49.
Michel, B. (2017). Pre-Thinking GIS. Zur Visuellen Politik der Geographie der frühen quantitativ-theoretischen Geographie am Beispiel von William Bunges „Theoretical Geography“. Geographica Helvetica, 72(3), 377-387.

Zuletzt aktualisiert 2019-22-01 um 17:51