Dr. Stefan Kordel



Organisationseinheit


Institut für Geographie



Projektleitung


Migration - (Sprach)Identität - Citizenship: 'Bateyes' in der Dominikanischen Republik
Prof. Dr. Silke Jansen; Dr. Stefan Kordel
(01.09.2016 - 31.08.2019)

Gekommen, um zu bleiben! Wohnstandortentscheidungen anerkannter Flüchtlinge im ländlichen Raum Niederbayerns – eine retrospektive Analyse
Dr. Stefan Kordel; Prof. Dr. Perdita Pohle
(01.04.2016 - 30.09.2017)

New migration processes and rural development in peripheral areas: status quo and strategies
Dr. Stefan Kordel
(01.01.2016 - 31.12.2017)


Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 von 3 Go to next page Go to last page

Kordel, S., Weidinger, T., & Hachmeister, S. (2019). Benachteiligungen begegnen: Mobility Maps als visuell-partizipatives Tool zur Anslyse von Lebenswelten geflüchteter Menschen in ländlichen Räumen. In Michael Mießner; Matthias Naumann (Hrg.), Kritische Geographien ländlicher Entwicklung. Globale Transformationen und lokale Herausforderungen. (pp. 279-292). Münster: Westfälisches Dampfboot Verlag.
Kordel, S., & Weidinger, T. (2019). Onward (im)mobilities: conceptual reflections and empirical findings from lifestyle migration research and refugee studies. Erde, 150(1), 1-16. https://dx.doi.org/10.12854/erde-2019-408
Weidinger, T., Kordel, S., & Kieslinger, J. (2019). Unravelling the meaning of place and spatial mobility: analysing the everyday life-worlds of refugees in host societies by means of mobility mapping. Journal of Refugee Studies, 1-23. https://dx.doi.org/10.1093/jrs/fez004
Kordel, S., & Weidinger, T. (2018). Editorial. Current Processes of Immigration to European Peripheries: Status quo, Implications and Development Strategies. In Kordel S, Weidinger T, Jelen I (Eds.), Processes of Immigration in Rural Europe; the status quo, implications and development strategies. (pp. xv-xxxi). Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholars.
Kordel, S., Weidinger, T., & Hachmeister, S. (2018). Lebenswelten geflüchteter Menschen in ländlichen Regionen qualitativ erforschen: Methodische Überlegungen zu einem partizipativ orientierten Forschungsansatz. Braunschweig.
Kordel, S., Weidinger, T., & Jelen, I. (Eds.) (2018). Processes of Immigration in Rural Europe. The Status Quo, Implications and Development Strategies. Newcastle upon Tyne: Cambridge Scholars.
Weidinger, T., Kordel, S., & Pohle, P. (2017). Bleiben oder Gehen? Einflussfaktoren auf die Wohnstandortmobilität anerkannter Flüchtlinge in ländlichen Räumen am Beispiel des Bayerischen Waldes. Europa Regional, 24(3-4), 46-61.
Glorius, B., Kordel, S., Mehl, P., Schammann, H., & Weidinger, T. (2017). Geflüchtete in ländlichen Regionen Deutschlands als Forschungsgegenstand: konzeptionelle Überlegungen im Nachgang des Workshops. In Peter Mehl (Eds.), Aufnahme und Integration von Geflüchteten in ländliche Räume: Spezifika und (Forschungs-)Herausforderungen. Beiträge und Ergebnisse eines Workshops am 6. und 7. März 2017 in Braunschweig (pp. 125-139). Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut.
Kordel, S. (2017). Kommentar aus wissenschaftlicher Sicht. In Peter Mehl (Eds.), Aufnahme und Integration von Geflüchteten in ländliche Räume: Spezifika und (Forschungs-)herausforderungen (pp. 111-114). Braunschweig.
Kordel, S., & Weidinger, T. (2017). Sicht der Geflüchteten auf Ländliche Räume. In Peter Mehl (Eds.), Aufnahme und Integration von Geflüchteten in ländliche Räume: Spezifika und (Forschungs-)Herausforderungen. Beiträge und Ergebnisse eines Workshops am 6. und 7. März 2017 in Braunschweig (pp. 43-53). Braunschweig: Johann Heinrich von Thünen-Institut.

Zuletzt aktualisiert 2016-05-05 um 05:18