Prof. Dr. Sonja Glauch



Organisationseinheit


Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie
Lehrstuhl für Ältere deutsche Literatur


Preise / Auszeichnungen


1998 : Max-Weber-Preis der Bayerischen Akademie der Wissenschaften



Projektleitung


LDM: Lyrik des deutschen Mittelalters: Eine elektronische Edition des Minnesangs
Prof. Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Florian Kragl
(01.03.2017 - 28.02.2026)

LHM: Lyrik des hohen Mittelalters. Eine exemplarische elektronische Edition
Prof. Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Florian Kragl
(01.05.2013 - 31.12.2015)

Die Fassungen von Wolframs 'Parzival' in Bezug zur Textgenese und zur französischen Vorlage. Eine Ausgabe in synoptischer Form
Prof. Dr. Sonja Glauch
(01.12.2011 - 30.11.2017)

Historische Dimensionen des Ich-Erzählens
Prof. Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Katharina Philipowski
(01.10.2011 - 30.09.2018)


Weitere Forschungsaktivitäten


Organisation einer Tagung / Konferenz
Prof. Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Katharina Philipowski
Von sich selbst erzählen. Historische Dimensionen des Ich-Erzählens
(30.09.2013 - 02.10.2013)
Herausgeberschaft einer wissenschaftlichen Zeitschrift / Reihe
Prof. Dr. Sonja Glauch
Hauptherausgeber/in - Studien zur historischen Poetik
(01.01.2008)


Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 von 5 Go to next page Go to last page

Glauch, S. (2019). [Erschienen] Zum Problem des unzuverlässigen Erzählers im Mittelalter. In Eva von Contzen (Hrg.), Historische Narratologie. (pp. 79-124). Oldenburg: BIS-Verlag.
Glauch, S. (2019). Keine Poetik des Widerspruchs – aber Poetiken des Paradoxen und fehlende Aufmerksamkeit gegenüber logischer Inkohärenz. In Elisabeth Lienert (Eds.), Poetiken des Widerspruchs in vormoderner Erzählliteratur. (pp. 21-42). Wiesbaden: Springer VS.
Glauch, S. (2019). Middle Ages. In Martina Wagner-Egelhaaf (Eds.), Handbook Autobiography/Autofiction. (pp. 710-723). Berlin, Boston: de Gruyter.
Glauch, S. (2019). [Rezension] Andreas Hammer, Victor Millet, Timo Reuvekamp-Felber (Hrsg.): Hartmann von Aue: Ereck. Textgeschichtliche Ausgabe mit Abdruck sämtlicher Fragmente und der Bruchstücke des mitteldeutschen ›Erek‹. de Gruyter, Berlin/Boston 2017. Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, 141(1), 112-127.
Glauch, S. (2018). Grenzüberschreitender Verkehr oder uneigentliche Rede? Allegorische Assistenzfiguren des Erzählers und ihr diegetischer Standort. Beiträge zur mediävistischen Erzählforschung, 1, 86-107.
Glauch, S. (2017). Versuch über einen minnelyrischen Ursprung des Autobiographischen (Guillaume de Machaut, Dante, Ulrich von Liechtenstein). In Sonja Glauch und Katharina Philipowski (Hrg.), Von sich selbst erzählen. Historische Dimensionen des Ich-Erzählens. (pp. 307-342). Heidelberg.
Glauch, S., & Philipowski, K. (Eds.) (2017). Von sich selbst erzählen. Historische Dimensionen des Ich-Erzählens. Heidelberg: Winter Verlag.
Glauch, S., & Philipowski, K. (2017). Vorarbeiten zur Literaturgeschichte und Systematik vormodernen Ich-Erzählens. In Sonja Glauch und Katharina Philipowski (Eds.), Von sich selbst erzählen. Historische Dimensionen des Ich-Erzählens. (pp. 1-61). Heidelberg: Winter.
Glauch, S., Kragl, F., & Störmer-Caysa, U. (Eds.) (2016). Der philologische Zweifel. Ein Buch für Dietmar Peschel. Wien: Fassbaender.
Braun, M., Glauch, S., & Kragl, F. (2016). Grenzen der Überlieferungsnähe. Aus der Werkstatt der Online-Edition ‚Lyrik des hohen Mittelalters‘ (LHM). In Dorothea Klein und Freimut Löser (Eds.), Überlieferungsgeschichte transdisziplinär: Neue Aspekte eines methodischen Paradigmas. (pp. 401-424). Wiesbaden: Reichert.

Zuletzt aktualisiert 2019-11-09 um 23:51