Dr. Eva-Maria Kirschhock



Organisation


Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen


Awards / Honours


2008 : 1. BLLV-Preis "Forschung innovativ"
1999 : BMW-Award für interkulturelles Lernen 1. Preis



Project lead


(Digital Campus Bavaria):
Digital Campus - IT4@ll: Digital Media in Written Language Acquisition
Dr. Eva-Maria Kirschhock; Dr. Günter Renner
(01/01/2017 - 31/12/2021)

Mobile Lernwerkstatt Technik - Erprobung von Unterrichtskonzepten zum Forschenden Lernen
Dr. Eva-Maria Kirschhock
(01/04/2016 - 31/12/2017)

LILI: Leseförderung im Leseteam implementieren
Dr. Eva-Maria Kirschhock; Prof. Dr. Sabine Martschinke; Dr. Meike Munser-Kiefer
(01/03/2013 - 01/07/2013)

Leseprofi im Leseteam - Entwicklung und Evaluation eines Programmes zur Förderung von Lesekompetenz in der Grundschule
Dr. Eva-Maria Kirschhock; Prof. Dr. Sabine Martschinke; Dr. Meike Munser-Kiefer
(01/03/2007 - 01/07/2008)


Project member


Digital Campus
Dr. Michael Haider
(01/01/2017 - 31/12/2021)

(Digital Campus Bavaria):
Digital Campus - IT4@ll: Digital Media in Written Language Acquisition
Dr. Eva-Maria Kirschhock; Dr. Günter Renner
(01/01/2017 - 31/12/2021)

Comenius-Regio - Teilprojekt im Rahmen des Gesamtprojektes Creating Resource Bases for Inclusive Education in Continuing Professional Development (Comenius-Regio-Projekt)
Prof. Dr. Bärbel Kopp; Prof. Dr. Sabine Martschinke
(01/09/2013 - 01/08/2015)

Strong children have a strong start: from kindergarten to elementary school - a transitional project for personal development
Dr. Angela Frank; Prof. Dr. Sabine Martschinke
(01/01/2009 - 31/12/2011)


Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 2 of 4 Go to next page Go to last page

Munser-Kiefer, M., & Kirschhock, E.-M. (2009). Entwicklung und Evaluation eines Lesekompetenztrainings – Eine Vorstudie zur Frage nach der geeigneten Sozialform. In Röhner Charlotte (Eds.), Europäisierung der Bildung ; Konsequenzen und Herausforderungen für die Grundschulpädagogik (pp. 166–171). Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss..
Kirschhock, E.-M., & Munser-Kiefer, M. (2009). Fit für den Umgang mit Texten? Erfassung von Lesestrategien in der Grundschule. In Röhner Charlotte (Eds.), Europäisierung der Bildung ; Konsequenzen und Herausforderungen für die Grundschulpädagogik (pp. 161–170). Wiesbaden: VS, Verl. für Sozialwiss..
Kirschhock, E.-M. (2008). Lernwerkstätten als (Frei-)Raum für Lernende und Lehrende. PÄD-Forum: Unterrichten Erziehen, 36(1), 20-22.
Kirschhock, E.-M. (2007). Diagnose und Förderung von Sprachbewusstheit. In Hofmann, B., Valtin, R. (Eds.), Förderdiagnostik beim Schriftspracherwerb (pp. 78-96). Berlin: Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben (dgls).
Kirschhock, E.-M. (2007). Lesekompetenz in der Grundschule effektiv fördern - ein Reciprocal-Teaching-Ansatz. In Möller, K., Hanke, P., Beinbrech, C., Hein,A. K., Kleickmann, T.,Schages, R. (Eds.), Qualität von Grundschulunterricht entwickeln, erfassen, fördern (pp. 257-260). Wiesbaden: VS, Verl. f. Sozialwissenschaften.
Kirschhock, E.-M. (2006). Grundlegende Ziele des Unterrichts. In Arnold, K.-H., Wiechmann, J., Sandfuchs, U. (Eds.), Handbuch Unterricht (pp. 182-186). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Kirschhock, E.-M. (2005). An das Sprachwissen der Kinder anknüpfen. In Helbig, P., Kirschhock, E.-M. & Martschinke, S. (Eds.), Schriftspracherwerb im entwicklungsorientierten Unterricht. Lernwege bereiten und begleiten. (pp. 43-52). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Kirschhock, E.-M. (2005). Entwicklungsorientiert diagnostizieren. In Helbig, P., Kirschhock, E.-M. & Martschinke, S. (Eds.), Schriftspracherwerb im entwicklungsorientierten Unterricht. Lernwege bereiten und begleiten (pp. 29-42). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Helbig, P., Kirschhock, E.-M., Kummer, U., & Martschinke, S. (Eds.) (2005). Schriftspracherwerb im entwicklungsorientierten Unterricht. Lernwege bereiten und begleiten. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Kirschhock, E.-M. (2005). Schriftspracherwerb verändert Sprachbewusstsein. In Götz, M., Müller, K. (Eds.), Grundschule zwischen den Ansprüchen der Individualisierung und Standardisierung. (pp. 183-192). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.

Last updated on 2016-05-05 at 05:38

Share link