Dr. Oskar Seitz



Organisation


Lehrstuhl für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt empirische Unterrichtsforschung


Other Research Activities


Editorship of a scientific journal / series
Dr. Oskar Seitz
Editorial head - PÄD-Forum: Unterrichten Erziehen (ISSN: 1611-406X)
(01/02/1994)
Editorship of a scientific journal / series
Dr. Oskar Seitz
Editorial head - Kinderleben (ISSN: 1433-0245)
(01/01/1995)


Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 of 4 Go to next page Go to last page

Seitz, O. (2016). Impulse aus dem Jenaplan. In Jehle, B. (Eds.), Grundkurs Schulmanagement XIV. Beiträge zur Schul- und Unterrichtsentwicklung (pp. 69-71). Kronbach: Carl Link.
Seitz, O. (2005). Inklusion und Jenaplan. In Grubich, R. (Eds.), Inklusive Pädagogik (pp. 193-209). Ranshofen-Osternberg/Österreich.
Seitz, O. (2005). Leistungsberichte an der Jenaplanschule in Nürnberg. Kinderleben, 21, 33-37.
Seitz, O. (2004). Jenaplan-Pädagogik für das neue Jahrtausend. In Eichelberger, H., Kohlberg, W.D. (Eds.), Bildungsmanagement und Schulentwicklung (pp. 95-106). Osnarbrück.
Seitz, O. (2004). Unterrichtsstörungen. In Nürnberg: Lehrstuhl für Schulpädagogik (Eds.), Schulpädagogische Untersuchungen Nürnberg, Heft 22.
Seitz, O. (2003). Orientierungstest und Testorientierung. PÄD-Forum: Unterrichten Erziehen, 5, 253-255.
Seitz, O. (2001). Employability - zum Nutzen von Qualifikationen und Kompetenzen. PÄD-Forum: Unterrichten Erziehen, 3, 118-120.
Seitz, O. (2001). Jenaplan – Entwicklung einer pädagogischen Schule. In Seitz, O. (Eds.), Jenaplan 21. Schulentwicklung als pädagogisch orientierte Konzeptentwicklung (pp. 9-16). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
Seitz, O. (2000). Jenaplan - Pädagogik für das neue Jahrtausend. In Pädagogisches Landesinstitut Brandenburg (Eds.), Jenaplanschule Lübbenau. Werkstattheft Nr. 58 (pp. 53-61).
Seitz, O. (2000). Zehn Schritte auf dem Weg zum Jenaplan. In Eichelberger, H., Wilhelm, M. (Eds.), Der Jenaplan heute. Eine Pädagogik für die Schule von morgen (pp. 107-140). Wien: Studien Verlag.

Last updated on 2018-02-12 at 22:51