Prof. Dr. Doris Mischka



Organisationseinheit


Professur für Ur- und Frühgeschichte



Projektleitung

Go to first page Go to previous page 1 von 4 Go to next page Go to last page

Sankt Helena 5: Hallstattzeitliche Grabhügel in Sankt Helena, Gemeinde Simmelsdorf, Landkreis Nürnberger Land, Regierungsbezirk Mittelfranken; Maßnahme: Restgrabung St. Helena Simmelsdorf
Prof. Dr. Doris Mischka
(11.02.2019 - 31.10.2019)

(Die kulturhistorische Bedeutung des Textilhandwerks in den prähistorischen Feuchtbodensiedlungen am Bodensee und Oberschwaben - im Kontext von Anforderungen an textile Objekte und ihre Wahrnehmung.):
Teilprojekt THEFBO: Gerätschaften und Funktionstextilien
Prof. Dr. Doris Mischka
(01.09.2018 - 31.08.2021)

Siedlungsmuster Allgäu: Siedlungsmuster, Kontakte und Netzwerke. Eine diachrone Untersuchung zur steinzeitlichen Nutzung des Alpenraums am Beispiel des Allgäu (Voralpenland und Alpen)
Prof. Dr. Doris Mischka; Prof. Dr. Thorsten Uthmeier
(01.09.2017 - 31.08.2020)

Gradiometerprospektionen: Gradiometerprospektion des römischen Donaulimes
Prof. Dr. Doris Mischka
(01.10.2016 - 31.03.2018)

Sankt Helena: Hallstattzeitliche Grabhügel in Sankt Helena, Gemeinde Simmelsdorf, Landkreis Nürnberger Land, Regierungsbezirk Mittelfranken
Prof. Dr. Doris Mischka
(01.04.2015 - 31.12.2016)


Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 5 von 6 Go to next page Go to last page

Mischka, D., & Demnick, D. (2011). Totenlandschaften für ein Leben in Ewigkeit. Archäologie in Deutschland, 2, 26-29.
Mischka, D. (2010). Das DFG-Schwerpunktprogramm 1400 "Frühe Monumentalisierung und Soziale Differenzierung - Zur Entstehung und Entwicklung neolithischer und erster komplexer Gesellschaften im nördlichen Mitteleuropa. Archäologie in Schleswig, 13, 9-18.
Mischka, D. (2010). Flintbek LA 3, biography of a monument. Jungsteinsite, 12. https://dx.doi.org/10.12766/jna.2010.43
Furholt, M., Mischka, D., Rassmann, K., & Schafferer, G. (2010). MegaForm - Ein Formalisierungssystem für die Analyse monumentaler Baustrukturen des Neolithikums im nördlichen Mitteleuropa. Jungsteinsite.
Herzog, I., & Mischka, D. (2010). Methodische Aspekte im Dialog. Praehistorische Zeitschrift, 85, 258-272.
Müller, J., Brozio, J.P., Demnick, D., Dibbern, H., Fritsch, B., Furholt, M.,... Rinne, C. (2010). Periodisierung der TrichterbecherGesellschaften. Ein Arbeitsentwurf. Jungsteinsite, 12. https://dx.doi.org/10.12766/jna.2010.58
Mischka, D. (2009). Ackerland für die Toten? Monumentale Grabarchitektur in Schleswig-Holstein. Archäologie in Deutschland, 4, 20-24.
Hartz, S., Mischka, D., & Harten, L. (2009). Alte Funde in neuem Licht. Archäologische Nachrichten aus Schleswig-Holstein, 15, 46-51.
Mischka, D. (2009). Grenzen im Neolithikum. Archäologische Berichte des Landkreises Rotenburg (Wümme), 15, 43-65.
Mischka, D. (2008). Die Silices des schnurkeramischen Fundplatzes Wattendorf-Motzenstein. In Müller J, Seregély T (Eds.), Endneolithische Siedlungsstrukturen in Oberfranken II. WattendorfMotzenstein. Eine schnurkeramische Siedlung auf der Nördlichen Frankenalb. Naturwissenschaftliche Ergebnisse und Rekonstruktion des schnurkeramischen Siedlungswesens in Mitteleuropa. (pp. 109 - 120). Bonn: Verlag Habelt.

Zuletzt aktualisiert 2016-05-05 um 05:03