Prof. Dr. Mechthild Habermann



Organisationseinheit


Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft


Preise / Auszeichnungen


2009 : Preis für gute Lehre
2000 : Otto-Seel-Preis



Projektleitung

Go to first page Go to previous page 1 von 2 Go to next page Go to last page

Flexible Schreiber in der Sprachgeschichte. Zensierte Patientenbriefe des 19. Jahrhunderts.
Prof. Dr. Mechthild Habermann
(01.09.2017)

GIP: Germanistische Institutspartnerschaft (Erlangen – Porto Alegre/Pelotas (Brasilien), DAAD)
Prof. Dr. Mechthild Habermann
(01.01.2017)

Grammatische Terminologie
Prof. Dr. Mechthild Habermann; Prof. Dr. Thomas Herbst; Dr. Peter Uhrig
(01.01.2016)

Lehramt add. Wirtschaft: Zusatzqualifikation Wirtschaft für Lehramtsstudierende
Prof. Dr. Mechthild Habermann; Prof. Dr. Wolfgang Pfeiffer
(01.07.2015 - 31.12.2017)

WBF: Fränkisches Wörterbuch
Prof. Dr. Mechthild Habermann
(01.01.2012)


Weitere Forschungsaktivitäten

Go to first page Go to previous page 1 von 7 Go to next page Go to last page

Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Mechthild Habermann
Fakultätsvorstand (Vorsitz)
(01.04.2006 - 30.09.2007)
Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Mechthild Habermann
Fachbereichsleitung
(01.05.2012 - 30.04.2016)
Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Mechthild Habermann
Interdisziplinäres Zentrum (Mitglied)
Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Mechthild Habermann
Interdisziplinäres Zentrum (Mitglied)
Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Mechthild Habermann
Fakultätsvorstand (Mitglied)
(01.10.2004 - 31.03.2006)


Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 11 von 13 Go to next page Go to last page

Habermann, M. (2000). Fremde Wortbildungselemente in deutschen Grammatiken des 17. bis 19. Jahrhunderts. In Habermann Mechthild, Müller Peter O., Naumann Bernd (Hrg.), Wortschatz und Orthographie in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Horst Haider Munske zum 65. Geburtstag. (pp. 79-102). Tübingen: Niemeyer.
Habermann, M., & Munske, H.H. (Eds.) (2000). Germanistische Linguistik in Erlangen. Eine Bilanz nach 50 Jahren. Erlangen / Jena: Palm & Enke.
Habermann, M., & Müller, P.O. (2000). Wortbildung des Nürnberger Frühneuhochdeutsch um 1500. In Habermann Mechthild, Munske Horst Haider (Hrg.), Germanistische Linguistik in Erlangen. Eine Bilanz nach 50 Jahren. (pp. 55-64). Erlangen: Palm & Enke.
Habermann, M., Müller, P.O., & Naumann, B. (Eds.) (2000). Wortschatz und Orthographie in Geschichte und Gegenwart. Festschrift für Horst Haider Munske zum 65. Geburtstag. Tübingen: Niemeyer.
Habermann, M. (1999). Latein - "Muttersprache Europas". Zum Einfluss des Lateinischen auf den Wortschatz europäischer Sprachen. Der Deutschunterricht, 3, 25-37.
Habermann, M. (1998). Review of Birgit Ruf (1996): Augmentativbildungen mit Lehnpräfixen. Eine Untersuchung zur Wortbildung der deutschen Gegenwartssprache (Germanische Bibliothek: Reihe 3, Untersuchungen; N.F. 25). Heidelberg: Winter. 451 Seiten, by Ruf, Birgit. Beiträge zur Namenforschung.
Habermann, M. (1997). Review of Annette Klosa (1996): Negierende Lehnpräfixe des Gegenwartsdeutschen (Germanische Bibliothek: Reihe 3, Untersuchungen; N.F. 22). Heidelberg: Winter. 494 Seiten, by Klosa, Annette. Beiträge zur Namenforschung.
Habermann, M. (1997). Das sogenannte "Lutherische e". Zum Streit um einen |armen Buchstaben|. Sprachwissenschaft, 22, 435-477.
Van der Elst, G., & Habermann, M. (1997). Syntaktische Analyse. Erlangen/Jena: Palm & Enke.
Habermann, M. (1996). Review of Dorothea Kobler-Trill (1994): Das Kurzwort im Deutschen. Eine Untersuchung zu Definition, Typologie und Entwicklung (RGL 149). Tübingen: Niemeyer. 238 Seiten, by Kobler-Trill, Dorothea. Beiträge zur Namenforschung.

Zuletzt aktualisiert 2016-05-05 um 05:18