Prof. Dr. Florian Kragl



Organisationseinheit


Professur für Germanische und Deutsche Philologie


Preise / Auszeichnungen


2007 : Figdor-Preis für Sprach- und Literaturwissenschaften
2007 : Forschungsstipendium
2004 : DOC-Stipendium
2003 : Würdigungspreis der Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur [Österreich]



Projektleitung


LDM: Lyrik des deutschen Mittelalters: Eine elektronische Edition des Minnesangs
PD Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Florian Kragl
(01.03.2017 - 28.02.2026)

LHM: Lyrik des hohen Mittelalters. Eine exemplarische elektronische Edition
PD Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Florian Kragl
(01.05.2013 - 31.12.2015)

Kommentierte Bibliographie zu ›Nibelungenlied‹ und Nibelungensage. 1945–2005
Prof. Dr. Florian Kragl
(01.03.2008 - 31.10.2011)


Weitere Forschungsaktivitäten

Go to first page Go to previous page 1 von 4 Go to next page Go to last page

Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Florian Kragl
Prodekan
(01.10.2017 - 30.09.2019)
Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Florian Kragl
Fakultätsrat (Mitglied)
(01.10.2017 - 30.09.2019)
Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Florian Kragl
Fakultätsvorstand (Mitglied)
(01.09.2013)
Gremienmitgliedschaften / Funktionen (FAU-intern)
Prof. Dr. Florian Kragl
Departmentleitung (Mitglied)
(01.09.2011)
Organisation einer Tagung / Konferenz
Prof. Dr. Florian Kragl
Erzähllogiken in der Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit
(17.02.2011 - 19.02.2011)


Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 von 12 Go to next page Go to last page

Kragl, F. (2019). Gottfrieds Ironie. Sieben Kapitel über figurenpsychologischen Realismus im 'Tristan'. Mit einem Nachspruch zum 'Rosenkavalier'. Berlin: Schwabe.
Kragl, F. (2019). Paradoxon und Pointe. Poetiken des Widerspruchs bei Chrétien und Wolfram. In Lienert, Elisabeth (Eds.), Poetiken des Widerspruchs in vormoderner Erzählliteratur. (pp. 155-199). Wiesbaden: Springer.
Kragl, F. (2019). Ulrich von Winterstetten: Leiche, Lieder [Online-Edition].
Kragl, F. (2018). Der Preis der Überlieferungsnähe. Zur neuen Ausgabe der 'Virginal'. Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, 140, 327–359.
Kragl, F., & von Contzen, E. (2018). Einleitung. In Eva von Contzen; Florian Kragl (Eds.), Narratologie und mittelalterliches Erzählen. Autor, Erzähler, Perspektive, Zeit und Raum. (pp. 1-7). Berlin, Boston: Walter de Gruyter.
Kragl, F. (2018). Maximilian Benz und Katrin Dennerlein (Hgg.): Literarische Räume der Herkunft. Fallstudien zu einer historischen Narratologie (Narratologia 51), Berlin, Boston: Walter de Gruyter 2016.
Kragl, F., & von Contzen, E. (Eds.) (2018). Narratologie und mittelalterliches Erzählen. Autor, Erzähler, Perspektive, Zeit und Raum. Berlin, Boston: Walter de Gruyter.
Kragl, F. (2018). Schaubühnen. Überlegungen zur erzählten Topographie und ihrer historischen Bedingtheit. In Eva von Contzen; Florian Kragl (Eds.), Narratologie und mittelalterliches Erzählen. Autor, Erzähler, Perspektive, Zeit und Raum. (pp. 125-164). Berlin, Boston: Walter de Gruyter.
Kragl, F. (2017). Codifying Genre: 'The Dresdener Heldenbuch'. In Karen Pratt [u. a.] (Eds.), The Dynamics of the Medieval Manuscript. Text Collections from a European Perspective. (pp. 165-178). Göttingen.
Kragl, F. (2017). Die Uneigentlichkeit der Heldendichtung und ihre modernen Leser. Ein Versuch über Imagination als narratologische Kategorie. Zeitschrift für Romanische Philologie, 133, 619-649.

Zuletzt aktualisiert 2016-05-05 um 05:14