Dr. Silke Röbenack



Organisation


Professur für Soziologie


Project member


This research project focuses on service providers, whose work is concerned with the body beautiful. We ask how body workers (hairdressers, beauty therapists, nail stylists, etc.) interpret and force the desire for beauty and attractiveness.
Prof. Dr. Renate Liebold
(01/11/2016 - 31/03/2019)

Praxis und Problematik betrieblichen Mitbestimmungshandelns in Distanz zu den Gewerkschaften
Prof. Dr. Ingrid Artus
(01/07/2015 - 30/06/2016)

20 Jahre danach: Eine Vitalisierung betrieblicher Mitbestimmung in Ostdeutschland?
Prof. Dr. Ingrid Artus
(01/06/2014 - 31/05/2015)

Sicherung der betrieblichen Mitbestimmung durch Betriebsratsgründungen: Prozesse und Strategien der Betriebsratsgründung
Prof. Dr. Ingrid Artus
(01/12/2011 - 11/12/2013)

Leiharbeit und prekäre Arbeit - aktuelle Situation und Trends im Bereich der bayerischen IG Metall
Prof. Dr. Ingrid Artus
(15/09/2011 - 15/09/2013)


Other Research Activities


Expert for funding organisation
Dr. Silke Röbenack
Projektbegutachtung - andere Förderorganisation
(10/06/2016)
Speech / Talk
Prof. Dr. Renate Liebold; Dr. Silke Röbenack; Irmgard Steckdaub-Muller
Arbeit am Körper anderer: Regulierungsstrategien von Dienstleistungsarbeit im Spannungsfeld von Nähe und Distanz
Speech / Talk
Annerose Böhrer; Prof. Dr. Renate Liebold; Dr. Silke Röbenack
Haut und Haar – Erste Erkundungen zur Arbeit am Körper anderer
Speech / Talk
Dr. Silke Röbenack
Betriebliches Mitbestimmungshandeln in Distanz zu den Gewerkschaften
Speech / Talk
Annerose Böhrer; Prof. Dr. Renate Liebold; Dr. Silke Röbenack; Irmgard Steckdaub-Muller
Krähenfüße, dünnes Haar und trockene Haut. Körperarbeit als Defizit-Konstruktion


Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 of 2 Go to next page Go to last page

Artus, I., Röbenack, S., & Kraetsch, C. (2019). Gewerkschaftsferne Betriebsräte – Muster und Dynamiken. In Haipeter, T./Hertwig, M./Rosenbohm, S. (Eds.), Vernetzt und verbunden – Koordinationsprobleme im Mehrebenensystem der Arbeitsnehmervertretung. (pp. 33-59). Wiesbaden: Springer VS.
Liebold, R., Röbenack, S., Steckdaub-Muller, I., & Böhrer, A. (2018). Arbeit am Körper anderer. Darstellung und Inszenierung von Expertenschaft. In Poferl, Angelika/Pfadenhauer, Michaela (Eds.), Wissensrelationen. Beiträge und Debatten zum 2. Sektionskongress der Wissenssoziologie. (pp. 373-383). Weinheim u. Basel: Beltz Juventa.
Artus, I., Kraetsch, C., & Röbenack, S. (2016). Betriebsratsgründungen. Typische Phasen, Varianten und Probleme. WSI-Mitteilungen, 69(3), 183-191.
Artus, I., & Röbenack, S. (Eds.) (2015). Betriebsräte im Aufbruch? Vitalisierung betrieblicher Mitbestimmung in Ostdeutschland. Frankfurt a.M..
Artus, I., Kraetsch, C., & Röbenack, S. (Eds.) (2015). Betriebsratsgründungen. Typische Prozesse, Strategien und Probleme - eine Bestandsaufnahme. Baden-Baden: Sigma/Nomos.
Artus, I., & Röbenack, S. (2014). Frauen-Arbeitskämpfe: „Wir ham was zu sagen“,. lunapark21, 27, 34-36.
Artus, I., Röbenack, S., & Kraetsch, C. (2014). Gründungsmotive - Warum ergreifen einzelne Beschäftigte die Initiative für einen Betriebsrat? Mitbestimmung, 3, 27-29.
Keller, C., Groh-Samberg, O., Hofmann, M., Röbenack, S., Reckinger, G., Reiners, D.,... Englert, K. (2011). Ein halbes Leben. Vier Kurzportraits aus einer Arbeitswelt im Umbruch. Aus Politik und Zeitgeschichte, 15, 6-18.
Marquardsen, K., & Röbenack, S. (2010). „… der Freundeskreis, der Bekanntenkreis hat sich total verändert“. Rekonstruktionen von sozialen Beziehungskontexten bei Arbeitslosengeld-II-EmpfängerInnen. In Christian Stegbauer (Eds.), Netzwerkanalyse und Netzwerktheorie: Ein neues Paradigma in den Sozialwissenschaften (pp. 479-489). Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
Hofmann, M., & Röbenack, S. (2010). »Man kann nicht mehr in Ruhe arbeiten« - der Wandel der Arbeitswelt in einem ostdeutschen Industriebetrieb. In Schultheis Franz, Vogel Berthold, Gemperle Michael (Eds.), Ein halbes Leben - biografische Zeugnisse aus einer Arbeitswelt im Umbruch (pp. 95-136). Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft.

Last updated on 2016-05-05 at 05:10