Prof. Dr. Klaus Pfeifer



Organisation


Lehrstuhl für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Bewegung und Gesundheit



Project lead

Go to first page Go to previous page 1 of 5 Go to next page Go to last page

BewEmpf II: BewEmpf II - National recommendations for physical activity and physical activity promotion - Dissemination of recommendations
Prof. Dr. Klaus Pfeifer; Prof. Dr. Alfred Rütten
(15/06/2016 - 30/10/2017)

STAR: Stay active after Rehabilitation
Dr. Wolfgang Geidl; Prof. Dr. Klaus Pfeifer
(01/01/2016 - 31/03/2018)

KMU-Bewegt: Bewegungsförderung und Bewegungstherapie - Ein Projekt zum Wissenstransfer zwischen FAU und kleinen und mittleren Unternehmen im Sektor Gesundheitsförderung und Rehabilitation
Prof. Dr. Klaus Pfeifer
(01/11/2015 - 30/11/2017)

Life-MS: Verknüpfung von internetbasiertem Fatigue Management mit körperlichem Training bei Multipler Sklerose
Prof. Dr. Klaus Pfeifer
(01/06/2015 - 31/05/2016)

(Capital4Health):
PArC-AVE: Physical activity-related health competence in apprenticeship & vocational education
Prof. Dr. Klaus Pfeifer
(01/02/2015 - 31/10/2017)


Project member


C4H - Gesamt: Capital4Health
Prof. Dr. Alfred Rütten
(01/02/2015 - 31/01/2018)

EFIMoves: EFI Moves: Individualized Diagnosis and Treatment in motion
Prof. Dr. Jochen Klucken; Prof. Dr. Jürgen Winkler
(01/01/2014 - 31/12/2017)


Other Research Activities


Organisation of a congress / conference
Prof. Dr. Klaus Pfeifer; Prof. Dr. Alfred Rütten; Prof. Dr. Ralf Sygusch
17. Jahrestagung der dvs-Kommission Gesundheit
(20/11/2014 - 22/11/2014)
Organisation of a congress / conference
Hermann H. Faller; Prof. Dr. Klaus Pfeifer
7. Reha-Symposium des NRFB
(09/11/2012 - 10/11/2012)
Organisation of a congress / conference
Prof. Dr. Klaus Pfeifer; Alfred Rütten; Prof. Dr. Ralf Sygusch
17. Jahrestagung der dvs-Kommission Gesundheit
(20/11/2014 - 22/11/2014)


Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 26 of 31 Go to next page Go to last page

Hübscher, M., Zech, A., Pfeifer, K., Hänsel, F., Vogt, L., & Banzer, W. (2010). Neuromuscular training for sports injury prevention: a systematic review. Medicine and science in sports and exercise , 42(3), 413-421.
Nienaber, J., Zamora, R., Buchmann, J., Meng, K., Semrau, J., & Pfeifer, K. (2010). Prozessevaluation der integrativen Patientenschulung zur Optimierung der stationären Rehabilitation bei chronischem Rückenschmerz. In Deutsche Rentenversicherung Bund (Eds.), Qualität in der Rehabilitation - Management, Praxis, Forschung (pp. Band 88, 55–57). Berlin: DRV-Schriften.
Pfeifer, K., Steib, S., & Hentschke, C. (2010). Qualität bewegungsbezogener Interventionen zur Gesundheitsförderung. In Flothow Anne (Eds.), KddR-Manual neue Rückenschule (pp. 30). München: Elsevier, Urban & Fischer.
Waschbisch, A., Wenny, I., Tallner, A., Pfeifer, K., & Mäurer, M. (2010). Sport und MS. Einfluss von physischer Aktivität auf die Immunregulation. Der Nervenarzt, 81(Suppl. 1), 46.
Pfeifer, K., Steib, S., & Hentschke, C. (2010). Stand der Wissenschaft zur Rückengesundheit - Sportwissenschaft. In Flothow Anne (Eds.), KddR-Manual Neue Rückenschule: Professionelle Kurskonzeption in Theorie und Praxis (pp. 30-38). Urban: Fischer Verlag.
Geidl, W., Hendrich, S.K., Schöne, D., & Pfeifer, K. (2009). Bewegungstherapie und sportliche Aktiviität nach Hüftelenk-Total-Endoprothese. Medizinisch-Orthopädische Technik, 136(4), 310-316.
Geidl, W., Hendrich, S.K., Schöne, D., & Pfeifer, K. (2009). Bewegungstherapie und sportliche Aktivität nach Hüftgelenk-Total-Endoprothese. Medizinisch-Orthopädische Technik, 136(4), 310-316.
Steib, S., Schöne, D., & Pfeifer, K. (2009). Die Dosis-Wirkungs-Beziehung von Krafttraining mit älteren Menschen – Eine Metaanalyse. Herzogenaurach.
Steib, S., Schöne, D., & Pfeifer, K. (2009). Die Dosis-Wirkungs-Beziehung von Krafttraining zur Verbesserung der Kraft und Funktion älterer Menschen. In Krüger, Neuber, Brach & Reinhardt (Eds.), Bildungspotenziale im Sport (pp. 168). Hamburg: Czwalina.
Werner, A., Tallner, A., Pfeifer, K., & Mäurer, M. (2009). Einfluss einer Kühlweste während körperlicher Aktivität auf Körpertemperatur, Leistungsfähigkeit und subjektives Hitzeempfinden bei MS-Patienten. Aktuelle Neurologie, 36(Suppl. 2), 173.

Last updated on 2016-05-05 at 05:10