Lehrstuhl für deutsche und vergleichende Politikwissenschaft, Europaforschung und Politische Ökonomie


Beschreibung:Lehrstuhl für Politische Wissenschaft I
Adresse:
Kochstraße 4
91054 Erlangen


Forschungsbereiche

Föderalismus
Großbritannien
Politische Ökonomie


Forschungsprojekt(e)


Dezentralisierung in der Arabischen Welt: Eine vergleichende Studie zu Marokko, Tunesien, Ägypten und Jordanien
Prof. Dr. Thomas Demmelhuber; Prof. Dr. Roland Sturm
(01.08.2017 - 31.07.2020)


Parteipolitik im Bundesrat. Analyse anhand der Voten in den Ausschüssen des Bundesrates
Prof. Dr. Roland Sturm
(01.05.2016 - 28.02.2019)


Individuals Matter: Der Einfluss von Überzeugungen und Führungsstilen auf die deutsche Außenpolitik
PD Dr. Klaus Brummer
(01.01.2016)


Austeritätspolitik als gesellschaftliches Projekt
Prof. Dr. Roland Sturm
(01.12.2015 - 30.11.2016)



Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 von 30 Go to next page Go to last page

Sturm, R. (2019). Populismus, UKIP und der rechte Rand. Die Souveränitätsfrage als Instrument der Ausgrenzung. In H.-U. Brinkmann, I.-C. Panreck (Eds.), Rechtspopulismus in Einwanderungsgesellschaften. Die politische Auseinandersetzung um Migration und Integration. (pp. 243-265). Wiesbaden: Springer.
Sturm, R. (2019). Digitalpakt kontrovers. Die falsche Alternative: Die Schulen retten oder den Föderalismus retten? Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, 68(1), 115-118.
Demmelhuber, T., Sturm, R., & Vollmann, E. (2018). Decentralization in the Arab world: Conceptualizing the role of neopatrimonial networks. Mediterranean Politics. https://dx.doi.org/10.1080/13629395.2018.1559391
Sturm, R., Demmelhuber, T., & Vollmann, E. (2018). Decentralization in the Arab world: Conceptualizing the role of neopatrimonial networks. Mediterranean Politics. https://dx.doi.org/10.1080/13629395.2018.1559391
Sturm, R. (2018). Föderalismus. In R. Voigt (Eds.), Handbuch Staat (pp. 441-450). Wiesbaden: Springer VS.
Bohn, M., Demmelhuber, T., Sturm, R., & Vollmann, E. (2018). Dezentralisierung in der arabischen Welt: ein konzeptioneller Zugang. In Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung Tübingen (Eds.), Jahrbuch des Föderalismus 2018. (pp. 157-171). Baden-Baden: Nomos.
Sturm, R. (2018). Cooperative Federalism and the Dominant Role of Consensus in German Federalism. In 50 Shades of Federalism.
Sturm, R. (2018). Brexit: Das Vereinigte Königreich verlässt die EU, aber wie? Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, 67(3), 341-350.
Sturm, R. (2018). Institutionenreform schwer gemacht - die Reformresistenz Zweiter Kammern. Zeitschrift für Parlamentsfragen, 49 (4), 756-766.
Sturm, R. (2018). Wie funktioniert Politik? Die Beweggründe des Politischen in den Nationalstaaten und in der EU. Baden-Baden: Nomos.
Sturm, R. (2018). Counter-secessionism and autonomy in the federal system of Germany: The case of Bavaria. In D. Muro / E. Woertz (Eds.), Secession and Counter-secession. An international Relations Perspective (pp. 91-98). Barcelona: CIDOB.
Zumbrägel, T., & Vollmann, E. (2018). Die Erfindung des Wir: Ideelles Identitätsmanagement als Legitimationsstrategie Saudi-Arabiens. Zeitschrift für Politik, 65(3), 265-282.
Sturm, R. (2018). Europäisierung oder Europamüdigkeit vor und nach der Europawahl 2014? In Bayerische Landeszentrale (Eds.), Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit (pp. 268-285). München.
Ridder, W., & Winkelmann, T. (2017). Die makroökonomischen und politischen Konsequenzen von Austerität. In Sturm, Roland; Griebel, Tim; Winkelmann, Thorsten (Eds.), Austerität als gesellschaftliches Projekt. Zwischen Theorie und Praxis Wiesbaden: Springer.
Sturm, R. (2017). El federalismo en Alemania hoy. In W. Hofmeister, J. Tudela Aranda (Eds.), Sistemas federales. Una comparación internacional (pp. 203-230). Madrid: Konrad-Adenauer Stiftung/ Fundación Giménez Abad.
Sturm, R. (2017). Nach dem Brexit und dem Wahlsieg Macrons - eine neue Chance für Europa? Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, 66 (3), 313-318.
Sturm, R. (2017). Britain: Divorced from the EU and Disunited at home? The 2016 Brexit referendum and its consequences. Quaderni dell'Osservatorio Elettorale, 77, 7-19.
Sturm, R., Griebel, T., & Winkelmann, T. (2017). Austerity a Journey to an Unknown Territory. Zeitschrift für Politik, Special Issue 8, 7-28.
Winkelmann, T., & Noller, J.F. (2017). Südafrika nach den Kommunalwahlen. Politische Studien, 471, 48-58.
Sturm, R. (2017). Opt-out von der Freizügigkeit innerhalb der EU? Der Fall Großbritannien. In Hrbek Rudolf; Große Hütmann Martin (Eds.), Hoffnung Europa - Die EU als Raum und Ziel von Migration (pp. 99-112). Baden-Baden: Nomos.


Zusätzliche Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 von 2 Go to next page Go to last page

Ridder, W., & Winkelmann, T. (2017). Die makroökonomischen und politischen Konsequenzen von Austerität. In Sturm, Roland; Griebel, Tim; Winkelmann, Thorsten (Eds.), Austerität als gesellschaftliches Projekt. Zwischen Theorie und Praxis Wiesbaden: Springer.
Ridder, W., & Platzer, E. (2016). Positive Peace in Cyberspace? The Non-Codification of Cyberwar and its Implications for National and Societal Security. Atlanta, US.
Ridder, W. (2015). Vierte Gewalt oder Not-so-Independent Broker? Die Legende vom irakischen Atomwaffenprogramm und die Medien in den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und in Deutschland. Zeitschrift für Politik, 3, 263-283.
Ridder, W., & Niedermeier, A. (2015). The Making and Breaking of Traumatized Leaders: Origins and Foreign Policy Effects of PTSD - The Case of Calvin Coolidge. New Orleans.
Ridder, W., & Niedermeier, A. (2015). How Incommensurable are Civilizations? Chinese and Middle-Eastern World Order Images and the Conduct of International Relations across Civilizational Boundaries. New Orleans, US.
Ridder, W., & Niedermeier, A. (2015). Decentralization, Federalism and Democracy. Politics, Governance and Public Administration and Subnational Settings: Experinces from Germany, Asia and Beyond. München: Hanns-Seidel-Stiftung.
Ridder, W. (2015). Informal Institutions in the European Union: The Introduction of 'Spitzenkandidaturen' (Lead Candidates) in the 2014 European Parliament Elections and its Meaning for the Institutional Development of the EU. Montreal, CA.
Pehle, H. (2015). "EEG 2.0": Die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes. Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, H. 1, 25-30.
Ridder, W., & Niedermeier, A. (2015). Culture-Specific World Order Concepts in International Political Thought. San Francisco, US.
Ridder, W. (2015). Informelle Institutionen in der Europäischen Union. Die Einführung der Spitzenkandidaturen zur Europawahlen 2014 und ihre Bedeutung für das institutionelle Gefüge der EU. In Jesse, Eckhard/ Sturm, Roland (Eds.), Demokratie in Deutschland und Europa. Geschichte, Herausforderungen, Perspektiven. (pp. 23-39). Berlin: Duncker & Humblot.
Ridder, W., & Niedermeier, A. (2015). Zwischen Space und Place - Auf der Suche nach einem gemeinsamen Territorium. Reflexionen über das Verhältnis von Politikwissenschaft und Geographie, in: entgrenzt 9.
Ridder, W., & Platzer, E. (2015). Security in 'Austerity Europe' - Perilous Consequences of Spending Cuts or Cost-Efficient 'Fighting on the Cheap'? Montreal, CA.
Ridder, W. (2014). Künstliche Sperrklauseln bei Wahlen: Sinnvoller Abwehrmechanismus gegen 'Weimarer Verhältnisse' oder undemokratische Willkür? Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, 2, 263-270.
Pehle, H. (2014). Der Bundespräsident vor Gericht: Welches Verständnis hat das Bundesverfassungsgericht vom "höchsten Amt im Staate"? Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, H. 3, 321-327.
Ridder, W. (2014). Informal Governance and Regional Interest Articulation in the European Union. Montreal, CA.
Ridder, W. (2014). Whistleblowing - Zivilcourage in digitaler Form und ihre Bedeutung. In Apelt, Andreas H./ Gebhardt, Heide/ Jesse Eckhard (Eds.), Zivilcourage gestern und heute: Pflicht oder Kür? (pp. 129-135). Halle: Mitteldeutscher Verlag.
Pehle, H. (2014). Ohne Folgen für die Bundestagswahl? Die Energiewende als das "größte Projekt seit dem Wiederaufbau". In Jesse, Eckhard/Sturm, Roland (Eds.), Bilanz der Bundestagswahl 2013: Voraussetzungen, Ergebnisse, Folgen (pp. 495-510). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
Ridder, W., Niedermeier, A., Clarner, A.C., & Kunz, N. (2014). Psychotrauma, Public Health and politikfeldübergreifende, themengeleitete Policyanalyse: Herausforderungen für Politik, Gesellschaft und Wissenschaft. Bremen, DE.
Pehle, H. (2014). Das Bundesverfassungsgericht zum ESM. Der Vorlagebeschluss für den Gerichtshof der Europäischen Union: Wer hat das "allerletzte Wort" im europäischen Verfassungsgerichtsverbund? Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, H. 2, 245-251.
Ridder, W. (2014). Die 'Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts' als Warnung oder Blaupause? Der Erste Weltkrieg und seine Bedeutung für das chinesisch-amerikanische Verhältnis. Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, 3, 313-319.

Zuletzt aktualisiert 2018-30-04 um 07:53