Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung


Beschreibung:Lehrstuhl für Pädagogik II
Adresse:
Bismarckstraße 1
91054 Erlangen



Untergeordnete Organisationseinheiten

Lehrprofessur für Schulpädagogik - Umwidmung / Auflösung


Forschungsbereiche

Aesthetische Bildung
Digitale Kultur und Bildung
Kulturpädagogik


Forschungsprojekt(e)

Go to first page Go to previous page 1 von 2 Go to next page Go to last page

MIDAKuK: Musikalische Interface-Designs: Augmentierte Kreativität und Konnektivität. Teilprojekt 1: Erlangen-Nürnberg
Prof. Dr. Benjamin Jörissen
(01.10.2017 - 30.09.2021)


DiKuBi-Meta: Digitalisierung in der Kulturellen Bildung - ein Metaprojekt
Prof. Dr. Benjamin Jörissen; Prof. Dr. Stephan Kröner
(01.09.2017 - 31.08.2022)


(Kondensiertes Glück? Mehrtägige musikpädagogische Interventionen: Determinanten der Teilnahme, wirksame Gestaltungsmerkmale und Effekte auf Kompetenzen und Persönlichkeitsentwicklung):
MEMU-IN TP2: Durchführung einer Serie musikpädagogischer Feldexperimente zu Determinanten und Effekten musikpädagogischer Interventionen.
Prof. Dr. Benjamin Jörissen; Prof. Dr. Stephan Kröner
(01.12.2016 - 30.11.2019)


DiKuJu: Postdigitale kulturelle Jugendwelten - Entwicklung neuer Methodeninstrumente zur Weiterentwicklung der Forschung zur Kulturellen Bildung in der digitalen und postdigitalen Welt
Prof. Dr. Benjamin Jörissen
(01.11.2016 - 31.10.2019)


Wissenschaftliche Evaluation des Projekts "Mehr Schulerfolg an den Realschulen und Gymnasien der Stadt Nürnberg (MSRG)"
Prof. Dr. Michael Göhlich; Prof. Dr. Eckart Liebau
(01.11.2009 - 31.03.2014)



Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 von 11 Go to next page Go to last page

Klepacki, L., & Klepacki, T. (2018). Processes of Cultural Tradition und Transformation from an Education Science Perspective. In Benjamin Jörissen, Lisa Unterberg, Leopold Klepacki et al. (Eds.), Spectra of Transformation (pp. 11-17). Waxmann.
Meyer, T., & Jörissen, B. (2018). Post Internet Art Education. Ästhetische Bildung, Post-Digitalität und ihre Subjekte. Kunst und Unterricht, 425/426, 88--90.
Klepacki, L., Jörissen, B., Engel, J., Unterberg, L., Flasche, V., & Klepacki, T. (2018). Spectra of Transformation. In Spectra of Transformation Waxmann.
Jörissen, B., Klepacki, L., & Wagner, E. (2018). Research in Arts Education. In Noblit, George W. (Eds.), Oxford Research Encyclopedia of Education Oxford: Oxford University Press.
Flasche, V. (2017). Linkische Cyborgs – Jugendliche Selbstkonstitutionen als hybride Netzwerke (im Erscheinen). In A. Tervooren/R. Kreitz (Eds.), Dinge und Raum in der qualitativen Bildungs- und Biographieforschung Opladen.
Unterberg, L. (2017). Der Blick auf das Subjekt. Zwei Perspektiven der Selbstermächtigung. In Taube, G.; Fuchs, M.; Braun, T. (Eds.), Das starke Subjekt München: kopaed.
Engel, J., & Bohnsack, R. (2017). Das 'Unterleben in der Pause' aus der Perspektive der Praxeologischen Wissenssoziologie. Eine dokumentarische Videointerpretation (im Erscheinen). In Hietzge, Maud (Eds.), Seen from different perspectives. Interdisziplinäre Videoanalyse: Rekonstruktionen einer Videosequenz aus unterschiedlichem Blickwinkel Opladen: Budrich.
Engel, J., & Jörissen, B. (2017). Unsichtbare Sichtbarkeiten. Kontrollverlust und Kontrollphantasmen in öffentlichen und jugendkulturellen Digitalisierungsdiagnosen (im Erscheinen). In T. Alkemeyer, N. Buschmann, T. Etzemüller (Eds.), Gegenwartsdiagnosen Bielefeld: transkript Verlag.
Flasche, V. (2017). Jugendliche Bricolagen – Eine Spurensuche zwischen digitalen und analogen Räumen. In M. Pietraß et al. (Hrsg.): Jahrbuch der Medienpädagogik 13, Digitaler Raum – digitale Zeit (im Erscheinen). In M. Pietraß et al. (Eds.), Digitaler Raum - digitale Zeit Wiesbaden.
Engel, J. (2017). Evaluation als Methode organisationspädagogischer Praxis (im Erscheinen). In Michael Göhlich, Andreas Schröer, Susanne Weber (Eds.), Handbuch Organisationspädagogik Wiesbaden: Springer VS.
Engel, J., & Paul, H. (2017). Implizites Wissen im interdisziplinären Diskurs. In Kraus, Anja et al. (Eds.), Handbuch Schweigendes Wissen: Erziehung, Bildung, Sozialisation und Lernen (pp. 107-119). Weinheim: Beltz Juventa.
Flasche, V. (2017). Das gläserne Jugendzimmer? Ikonische Selbstentwürfe zwischen digitalen und analogen Räumen. In I. Herrmann & S. Schinkel (Eds.), Ästhetiken in Kindheit und Jugend. Sozialisation im Spannungsfeld von Kreativität, Konsum und Distinktion (pp. 269-286). Bielefeld: transkript.
Engel, J., & Göhlich, M. (2017). Achtsamkeit. Zur pädagogischen Relevanz einer Technik der Selbstsorge (im Erscheinen). In Bilstein, Johannes/Winzen, Matthias (Eds.), Technik Wiesbaden: VS.
Flasche, V., & Böhme, J. (2017). Die Morphologische Hermeneutik als neuer Ansatz rekonstruktiver Bildungsforschung. Zugleich eine exemplarische Formanalyse architektonischer Sinnstruktur (im Erscheinen). In A. Wernet & M. Heinrich (Eds.), Rekonstruktive Bildungsforschung Wiesbaden.
Flasche, V. (2017). Subjektkonstitution als Grenzziehung – Zum performativen Grenzgang im Bild (im Erscheinen). In B. Bütow, J.-L. Patry & H. Astleitner (Eds.), Grenzanalysen Weinheim, Basel.
Jörissen, B. (2017). Subjektivation und „ästhetische Freiheit“ in der post-digitalen Kultur. In Braun T, Fuchs M, Taube G (Eds.), Das starke Subjekt München: kopaed.
Engel, J., & Althans, B. (2016). Responsive Studien als ästhetische Resonanzräume. In Engel, J. / Althans Birgit (Eds.), Responsive Organisationsforschung. Methodologien und institutionelle Rahmungen von Übergängen (pp. 179-206). Wiesbaden: VS Verlag.
Klepacki, T. (2016). Bildungsprozesse im Schultheater. Eine ethnographische Studie. Münster, New York: Waxmann.
Klepacki, L., Klepacki, T., & Lohwasser, D. (2016). Ästhetisches Lehren Eine kritisch-reflexive Begriffsbefragung. In Max Fuchs, Tom Braun (Eds.), Die Kulturschule und kulturelle Schulentwicklung. Grundlagen, Analysen und Kritik. Bd. 2. Zur ästhetischen Dimension von Schule (pp. 22-66). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.
Jörissen, B. (2016). Digital/kulturelle Bildung. Plädoyer für eine Pädagogik der ästhetischen Reflexion digitaler Kultur. In Meyer T, Dick J, Moormann P, Ziegenbein J (Eds.), Where the magic happens. Bildung nach der Entgrenzung der Künste. (Kunst Medien Bildung 1) (pp. 63--74). München: kopaed.

Zuletzt aktualisiert 2018-30-04 um 07:53