Lehrstuhl für Komparatistik


Description:


Comparative Literature


Address:
Bismarckstraße 1
91054 Erlangen


Research Fields

European literary history (18th-21st century)
Friedrich Heinrich Jacobi: Schreibformen von Kritik und Kommentar um 1800
Theorie des Materials und der Materialität in den Künsten


Related Project(s)

Go to first page Go to previous page 1 of 2 Go to next page Go to last page

Artefakte der Avantgarden 1885-2015 - Schlecht gemachte Bücher: Subversive Publikationspraktiken und hybride Artefakte der Neo-Avantgarde im postdigitalen Zeitalter
PD Dr. Annette Gilbert
(01/04/2019 - 30/03/2022)


Berühren: literarische, mediale und politische Figurationen
Dr. Andrea Erwig; Dr. Sandra Fluhrer
(01/10/2017 - 30/09/2019)


Longterm Fellow der Research Group "Ethics of Copying" am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) Bielefeld
PD Dr. Annette Gilbert
(01/10/2015 - 31/07/2016)


(Parerga):
Parerga: Verbundprojekt: Parerga und Paratexte - Wie Dinge zur Sprache kommen. Praktiken und Präsentationsformen in Goethes Sammlungen Teilprojekt: Paratexte und Dinge
Prof. Dr. Cornelia Ortlieb
(01/04/2015 - 31/03/2018)


MBM: Manuskript, Buch, Makulatur. Zur Materialität des Schreibens und Publizierens um 1800
Prof. Dr. Cornelia Ortlieb
(01/10/2013 - 30/11/2016)



Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 of 12 Go to next page Go to last page

Fluhrer, S. (2019). „Fuß der Leidenschaft“. Vier Abschnitte zur Bodenhaftung des politischen Theaters. Komparatistik Online, 96-123.
Erwig, A., & Fluhrer, S. (Eds.) (2019). Berühren. Relationen des Taktilen in Literatur, Philosophie und Theater, Themenheft Komparatistik-online (2019). .
Erwig, A., & Fluhrer, S. (2019). Berühren. Relationen des Taktilen in Literatur, Philosophie und Theater. Komparatistik Online, 1-7.
Sestu, T. (2018). »Gegenwart, das ist das Vergangene«. Zum Verhältnis von Kunst und Politik in Peter Weiss’ Stücken Trotzki im Exil und Hölderlin sowie in der Ästhetik des Widerstands. In Christine Lubkoll; Manuel Illi; Anna Hampel (Eds.), Politische Literatur. Begriffe, Debatten, Aktualität. (pp. 233-250). Stuttgart: J.B. Metzler.
Sestu, T. (2018). Lesarten der Gigantomachie. Der Pergamonaltar und Peter Weiss’ Ekphrasis in der Ästhetik des Widerstands. In Joanna Godlewicz-Adamiec, Tomasz Szybisty (Eds.), Literatura a rzeźba/ Literatur und Skulptur. (pp. 301-314). Krakau: imedius.
Fluhrer, S. (2018). Kreuzungen: Zur Materialisierung des Theatertextes bei Heiner Müller. In Kristin Knebel Cornelia Ortlieb Gudrun Püschel (Eds.), Steine rahmen, Tiere taxieren, Dinge inszenieren. Sammlung und Beiwerk. (pp. 194-212). Dresden: Sandstein-Verlag.
Ortlieb, C. (2018). Vor dem Glas. In Steine rahmen, Tiere taxieren, Dinge inszenieren. (pp. 172-191). Dresden: Sandstein.
Ortlieb, C. (2018). Popmusik Literatur. Hannover: Wehrhahn.
Gilbert, A. (2018). Was von Dante übrig bleibt. Zurichtungen eines Klassikers in Konzeptkunst und -literatur. In Franziska Meier (Eds.), Dante-Rezeption nach 1800. (pp. 263-289). Würzburg: Königshausen & Neumann.
Ortlieb, C. (2018). Mario Zanucchi:Transfer und Modifikation. Die französischen Symbolisten in der deutschsprachigen Lyrik der Moderne (1890-1923). Berlin: De Gruyter.
Gilbert, A. (2018). Die Zukünfte des Werks. Kleiner Abriss der Gegenwartsliteratur mit Blick auf die Werkdebatte von Morgen. In Gilbert, Annette/Spoerhase, Carlos/Danneberg, Lutz (Eds.), Das Werk: Verschwinden und Fortwirken eines Grundbegriffs. (pp. 495-555). de Gruyter.
Fluhrer, S. (2018). „Wer raucht, sieht kaltblütig aus.“ Pathos und Lakonie in den Gesprächen zwischen Alexander Kluge und Heiner Müller. In Björn Hayer Walter Kühn (Eds.), Literaturen des Pathos. Ästhetik des Affekts von Aristoteles bis Schlingensief. (pp. 147-168). Darmstadt: Büchner-Verlag.
Ortlieb, C. (2018). Praktiken der Kritik bei Jacobi und Schleiermacher. In Reformation und Moderne. (pp. 733-748). Berlin: De Gruyter.
Gilbert, A. (2018). Quickpieces. Zu den Filmmitschriften des Künstler-Archivars Vadim Zakharov. In Müller-Tamm, Jutta/ Werner, Klaus Ulrich/Schubert, Caroline (Eds.), Schreiben als Ereignis. Künste und Kulturen der Schrift. (pp. 59-78). Paderborn: Fink.
Ortlieb, C. (2018). Visionärer Realismus. Nervals poetische Prosa nach Jean Paul und Courbet. Internationales Archiv für Sozialgeschichte der Deutschen Literatur, 43(2), 289-311.
Ortlieb, C. (2018). Stéphane Mallarmés "japanisches Album". In Schrift im Bild - Rezeptionsästhetische Perspektiven auf Text-Bild-Relationen in den Künsten. Hannover: Wehrhahn.
Fluhrer, S. (2018). Metamorphosen der Intensität. Oskar Negt und Alexander Kluge lesen Carl Schmitts Begriff des Politischen. In Christine Lubkoll, Manuel Illi, Anna Hampel (Eds.), Politische Literatur. Begriffe – Debatten – Aktualität. (pp. 75-91). Stuttgart: Metzler.
Gilbert, A., & Spoerhase, C. (2018). Zur Gegenwart des Werks. In Gilbert, Annette/Spoerhase, Carlos/Danneberg, Lutz (Eds.), Das Werk: Verschwinden und Fortwirken eines Grundbegriffs. (pp. 3-26).
Gilbert, A., Spoerhase, C., & Danneberg, L. (Eds.) (2018). Das Werk: Verschwinden und Fortwirken eines Grundbegriffs. de Gruyter.
Gilbert, A. (2018). Publier: une pratique artistique. Littérature, 192(4), 65-84.

Last updated on 2019-24-04 at 10:16