Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen und Controlling

Address:
Lange Gasse 20
90403 Nürnberg


Research Fields

Weitere Forschung (Lehrstuhl für Rechnungswesen und Controlling)
Customer Metrics
Digital Controlling


Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 7 of 7 Go to next page Go to last page

Fischer, T., Coenenberg, A.G., & Schmitz, J. (1995). Erfolgsfaktoren der Qualität und Instrumente zur Analyse qualitätsbezogener Kosten und Kennzahlen. In Bliemel, F. / Bühner, R. / Coenenberg, A. G. / Kamiske, G. F. / Wildemann, H. (Eds.), Qualitätscontrolling von Geschäftsprozessen (pp. 211-247). München.
Fischer, T., & Schmitz, J. (1995). Fallstudie “Felge & Nabe AG” zum Target Costing. Das Wirtschaftsstudium, 10+11, S. 832 – 839 (Teil I) und 11/1995, S. 947 – 949 (T.
Fischer, T. (1995). Budgets als Führungsinstrument. In Kieser A., Reber G., Wunderer R. (Eds.), Handwörterbuch der Führung (pp. Sp. 155–164). Stuttgart.
Fischer, T., & Coenenberg, A.G. (1994). Prozeßkostenrechnung. In Busse von Colbe, W. (Eds.), Lexikon des Rechnungswesens - Handbuch der Bilanzierung und Prüfung, der Erlös-, Finanz-, Investitions- und Kostenrechnung (pp. 494–498). München/Wien.
Fischer, T., & Schmitz, J. (1994). Das Half-Life Konzept. Die Betriebswirtschaft, 54(6), 842–845.
Fischer, T., & Schmitz, J. (1994). Zielkostenmanagement. Die Betriebswirtschaft, 54(3), 417–420.
Fischer, T., & Schmitz, J. (1994). Nutzen- und Kostenanalyse im Rahmen des Target Costing - Informationsgehalt und Interpretationsmöglichkeiten des Zielkostenkontrolldiagramms. Kostenrechnungspraxis, 6, 427–433.
Fischer, T., & Schmitz, J. (1994). Ansätze zur Messung von kontinuierlichen Prozeß verbesserungen - Aufbau und Anwendung des Half-Life Konzeptes im Unternehmen. Controlling, 6(4), 196–203.
Fischer, T., Coenenberg, A.G., & Schmitz, J. (1994). Target Costing und Life Cycle Costing als Instrumente des Kostenmanagements. Zeitschrift für Planung, 5(1), 1–38.
Fischer, T., & Coenenberg, A.G. (1994). Prozeßkostenrechnung: Relevance Regained? - Anmerkungen zum State-of-the-Art und Entwicklungstendenzen. Kostenrechnungspraxis, Sonderheft(1), 5–6.
Fischer, T. (1993). Life Cycle Costing. Die Betriebswirtschaft, 53(2), 277–278.
Fischer, T. (1993). Sicherung unternehmerischer Wettbewerbsvorteile durch Prozeß- und Schnittstellenmanagement. Zeitschrift Führung und Organisation, 5, 312–318.
Fischer, T. (1993). Kostenmanagement strategischer Erfolgsfaktoren - Instrumente zur Steuerung der strategischen Erfolgsfaktoren Qualität, Flexibilität und Schnelligkeit.
Fischer, T. (1993). Variantenvielfalt und Komplexität als betriebliche Kostenbestimmungsfaktoren? Kostenrechnungspraxis, 1, 27–31.
Fischer, T. (1993). Die Wertzuwachskurve als Instrument der Produktkostenplanung. Wirtschaftswissenschaftliches Studium, 22(7), 367–370.
Fischer, T., & Coenenberg, A.G. (1993). Ansatzpunkte des Turnaround-Managements im Unternehmen. In Turnaround-Management - Strategische und finanzielle Werkzeuge der Restrukturierung (pp. 1–11). Stuttgart.
Fischer, T., Coenenberg, A.G., & Raffel, A. (1992). Abweichungsanalyse bei Projekten im F&E-Bereich. In Männel W. (Eds.), Handbuch der Kostenrechnung (pp. 767–781). Wiesbaden.
Fischer, T., & Coenenberg, A.G. (1991). Zusammenfassende Stellungnahme zu den Diskussionsbeiträgen zum Thema “Prozeß kostenrechnung - Strategische Neuorientierung in der Kostenrechnung". Die Betriebswirtschaft, 51(4), 547–548.
Fischer, T., & Coenenberg, A.G. (1991). Prozeßkostenrechnung - Strategische Neuorientierung in der Kostenrechnung. Die Betriebswirtschaft, 51(1), 21–38.
Fischer, T. (1990). Strategic Management Accounting. Die Betriebswirtschaft, 50(5), 682–683.


Publications in addition (Download BibTeX)


Fischer, T., & Baumgartner, A. (2014). Die Wissensbilanz in Familienunternehmen und Stiftungen. Zeitschrift für Familienunternehmen und Stiftungen, 2, 70-74.

Last updated on 2019-24-04 at 10:19