Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie


Description:


Clinical Psychology and Psychotherapy


Address:
Nägelsbachstraße 25a
91052 Erlangen


Research Fields

Emotionsregulation und Psychopathologie
Technologische Therapieunterstützung
Affektive Störungen


Related Project(s)

Go to first page Go to previous page 1 of 3 Go to next page Go to last page

11. Workshopkongress der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGP's)
Prof. Dr. Matthias Berking
(29/05/2019 - 01/06/2019)


(@myTabu - Online-Intervention für entlassene Kindesmissbrauchstäter während der Bewährungs- und Führungsaufsicht: Entwicklung der Intervention und gesundheitsökonomische Evaluation):
myTabu: @myTabu - Online-Intervention für entlassene Kindesmissbrauchstäter während der Bewährungs- und Führungsaufsicht: Entwicklung der Intervention und gesundheitsökonomische Evaluation
Prof. Dr. Matthias Berking
(01/02/2019 - 31/01/2023)


(Evaluation des Pilotprojektes seelische Belastungen in der sozialversicherungszweigübergreifenden Prävention (SVLFG)):
SVLFG: Evaluation des Pilotprojektes seelische Belastungen in der sozialversicherungszweigübergreifenden Prävention (SVLFG)
Prof. Dr. Matthias Berking; Dr. David Ebert
(01/06/2017 - 31/05/2021)


(Identifikation von Überversorgung und Wege zur Verhinderung unnötiger Medizin in der Primärversorgung):
PRO PRICARE: Identifikation von Überversorgung und Wege zur Verhinderung unnötiger Medizin in der Primärversorgung
Prof. Dr. Matthias Berking
(01/02/2017 - 31/01/2020)


MHHP: Mobile Mental Health Promoter (MHHP): Wissenschaftliche Erforschung einer Gesundheits-App
Prof. Dr. Matthias Berking
(01/09/2016 - 31/08/2018)



Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 14 of 14 Go to next page Go to last page

Lösel, F., & Bender, D. (1999). Von generellen Schutzfaktoren zu differentiellen protektiven Prozessen: Ergebnisse und Probleme der Resilienzforschung. In G. Opp, M. Fingerle & A. Freytag (Eds.), Was Kinder stärkt. Erziehung zwischen Risiko und Resilienz. (pp. 37-58). München: Reinhardt.
Lösel, F., & Bender, D. (1998). Schutz- und Risikofaktoren der gesunden Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in der Familie und deren Umfeld. Materialiensammlung / Österreichisches Institut für Familienforschung, 5, 53-64.
Lösel, F., & Bender, D. (1998). Antisoziales Verhalten von Kindern und Jugendlichen. Psycho: Zeitschrift für Praxis und Klinik der Psychiatrie, Neurologie, Psychotherapie, 23, 321-329.
Lösel, F., & Bender, D. (1998). Risiko- und Schutzfaktoren in der Entwicklung zufriedener und stabiler Ehen: Eine integrative Perspektive. In K. Hahlweg, D. Baucom, R. Bastine & H. J. Markman (Eds.), Prädiktion und Prävention von Beziehungsstörungen und Scheidung. (pp. 27-66). Stuttgart: Kohlhammer.
Bender, D., & Lösel, F. (1998). Protektive Faktoren der psychisch gesunden Entwicklung junger Menschen: Ein Beitrag zur Kontroverse um saluto- versus pathogenetische Modelle. In J. Margraf, J. Siegrist & S. Neumer (Eds.), Gesundheits- oder Krankheitstheorie? Saluto- versus pathogenetische Ansätze im Gesundheitswesen. (pp. 119-145). Berlin: Springer Verlag.
Lösel, F., & Bender, D. (1998). Aggressives und delinquentes Verhalten von Kindern und Jugendlichen. In H.-L. Kroeber & K.-P. Dahle (Eds.), Sexualstraftaten und Gewaltdelinquenz: Verlauf, Behandlung, Opferschutz. (pp. 12-37). Heidelberg: Kriminalistik Verlag.
Bender, D., & Lösel, F. (1997). Protective and risk effects of peer relations and social support on antisocial behavior in adolescents from multi-problem milieus. Journal of Adolescence, 20(6), 661-678. https://dx.doi.org/10.1006/jado.1997.0118
Bender, D., & Lösel, F. (1997). Risiko- und Schutzfaktoren in der Genese und der Bewältigung von Mißhandlung und Vernachlässigung. In U. T. Egle, S. O. Hoffmann & P. Joraschky (Eds.), Sexueller Mißbrauch, Mißhandlung, Vernachlässigung. (pp. 35-53). Stuttgart: Schattauer.
Lösel, F., & Bender, D. (1997). Heart rate and psychosocial correlates of antisocial behavior in high-risk adolescents. In A. Raine, D. P. Farrington, P. Brennan & S. Mednick (Eds.), Biosocial bases of violence. (pp. 321-324). New York: Plenum Press.
Lösel, F., & Bender, D. (1997). Risiko- und Schutzfaktoren in der Entwicklungspsychopathologie: Zur Kontroverse um patho- versus salutogenetische Modelle. Göttingen: Hogrefe.
Lösel, F., & Bender, D. (1994). Schutzfaktoren der psychischen Gesundheit im Jugendalter: Längsschnittergebnissse im Multiproblem-Milieu. Bericht über den 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Hamburg.
Lösel, F., & Bender, D. (1994). Lebenstüchtig trotz schwieriger Kindheit. Psychoscope, 7, 14-17.
Lösel, F., & Bender, D. (1993). Rechtspsychologie. In A. Schorr (Eds.), Handwörterbuch der Angewandten Psychologie. (pp. 590-598). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag.
Lösel, F., Kolip, P., & Bender, D. (1992). Streß-Resistenz im Multiproblem-Milieu. Sind seelisch widerstandsfähige Jugendliche "Superkids"? Zeitschrift für Klinische Psychologie, 21(1), 48-63.
Lösel, F., Bender, D., & Bliesener, T. (Eds.) (1992). Psychology and law: International perspectives. Berlin, New York: De Gruyter.
Lösel, F., Bender, D., & Bliesener, T. (1992). International perspectives on psychology and law. In F. Lösel, D. Bender & T. Bliesener (Eds.), Psychology and law: International perspectives. (pp. VII-XVII). Berlin, New York: De Gruyter.
Lösel, F., & Bender, D. (1991). Rechtspsychologie. Gruppendynamik : Zeitschrift für angewandte Sozialpsychologie, 21, 119-139.
Bender, D., & Lösel, F. (1991). Jugend und Gesundheit. In J. Haisch & H. P. Zeitler (Eds.), Gesundheitspsychologie. (pp. 65-86). Heidelberg: Asanger.

Last updated on 2019-24-04 at 10:20