Lehrstuhl für Psychologische Diagnostik, Methodenlehre und Rechtspsychologie

Address:
Nägelsbachstraße 49c
91052 Erlangen


Research Fields

Evaluationsforschung
Psychologische Diagnostik
Rechtspsychologie


Related Project(s)

Go to first page Go to previous page 1 of 3 Go to next page Go to last page

Islamistische Radikalisierung im Justizvollzug – Radikalisierungspotentiale und -prozesse
Dr. Johann Endres; Prof. Mark Stemmler
(16/08/2017 - 15/08/2020)


Evaluation of the treatment of sexual offenders in socio-therapeutic prisons in Bavaria
Prof. Dr. Friedrich Lösel
(01/05/2017 - 30/04/2020)


Die Entwicklung von Evaluationskriterien zum Wirksamkeitsnachweis von Maßnahmen zur Extremismusprävention
Dr. Johann Endres; Prof. Mark Stemmler
(01/04/2017 - 15/10/2017)


PROTON: Protective factors against extremism and recruitment for terrorism. Teilprojekt im Konsortium: Modelling the PRocesses leading to Organised crime and TerrOrist Networks
Dr. Doris Bender; Prof. Dr. Friedrich Lösel
(01/01/2017 - 31/12/2019)


Neunormierung SKT 2: Die englische Validierung der Neunormierung des SKT nach Erzigkeit
Prof. Mark Stemmler
(01/04/2016 - 31/03/2018)



Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 of 13 Go to next page Go to last page

Lösel, F., Link, E., Schmucker, M., Bender, D., Breuer, M.M., Carl, L.,... Lauchs, L. (2019). On the Effectiveness of Sexual Offender Treatment in Prisons: A Comparison of Two Different Evaluation Designs in Routine Practice. Sexual Abuse-A Journal of Research and Treatment. https://dx.doi.org/10.1177/1079063219871576
Carl, L., Lauchs, L., Schmucker, M., & Lösel, F. (2019). „Benchmarking“ in der Sozialtherapie: Vergleiche zwischen sozialtherapeutischen Abteilungen für Sexualstraftäter in Bayern. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie. https://dx.doi.org/10.1007/s11757-019-00553-4
Stemmler, M., Keller, F., & Fasan, R. (2019). Item Response Theory (IRT) analysis of the SKT Short Cognitive Performance Test. Psychological Test and Assessment Modeling, 2(61), 149-160.
Stemmler, M., Hessler, J.B., & Bickel, H. (2019). Predicting cognitive decline and dementia with the newly-normed SKT Short Cognitive Performance Test. Dementia and Geriatric Cognitive Disorders Extra, 9, 184-193. https://dx.doi.org/10.1159/000497308
Hildebrand, A., Weiss, M., Braun-Scharm, H., & Stemmler, M. (2019). Evaluierung [U25]: Ergebnisse zur Wirksamkeit der [U25] Online-Suizidpräventions-Beratung für junge Menschen. In Proceedings of the 11. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie. Erlangen.
Wallner, S., Weiss, M., Reinecke, J., & Stemmler, M. (Eds.) (2019). Devianz und Delinquenz in der Kindheit und Jugend – Neue Ansätze der kriminologischen Forschung. Wiesbaden: Springer VS.
Pauli, L., Daseking, M., Petermann, F., & Stemmler, M. (2018). Zusammenhänge zwischen den kognitiven Leistungen in einem Demenzscreening (SKT) und im einem Intelligenztest (WAIS-IV) bei älteren Menschen: Welche kognitiven Leistungseinbußen im Alter sprechen für einen möglichen pathologischen Abbauprozess? Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie. https://dx.doi.org/10.1007/s00391-017-1263-x
Stemmler, M., & Kornhuber, J. (2018). Demenzdiagnostik. Göttingen: Hogrefe.
Sauter, K., Wallner, S., & Stemmler, M. (2018). Der Beitrag von geringer Selbstkontrolle, problematischem Erziehungsverhalten, gewalthaltigen Medien und Peerdevianz zur Vorhersage von Jugenddelinquenz. Rechtspsychologie, 2, 227- 253.
King, S., Endres, J., Schwaß, M., Stemmler, M., Armborst, A., & Lauchs, L. (2018). Prisoners with Islamist relations. What can we learn from their files. International Journal of Developmental Science. https://dx.doi.org/10.3233/DEV-170243.
Lösel, F., King, S., Bender, D., & Jugl, I. (2018). Protective factors against extremism and violent radicalization: A systematic review of research. International Journal of Developmental Science, 12(1-2), 89-102. https://dx.doi.org/10.3233/DEV-170241
Link, E., Weiss, M., Arnis, M., & Stemmler, M. (2018). Diskrepanzen zwischen Selbst- und Lehrkräfteurteil bei der Einschätzung antisozialen Verhaltens im Kindesalter - Eine Untersuchung individueller und kontextbezogener Einflussgrößen. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 65. https://dx.doi.org/10.2378/peu2018.art06d
Hildebrand, A. (2018). Posttraumatische Belastungsstörung und substanzbezogene Störungen: Klinische und psychosoziale Charakteristika der Patientinnen und Patienten, Behandlungsergebnisse und Evaluation eines neuen Therapieansatzes für die Behandlung von Personen mit Posttraumatischer Belastungsstörung (Dissertation).
Braun, I., Schwarz, M., Walther, K., Stemmler, M., Kasper, B., & Hamer, H. (2018). Functional dissociation between cognitive estimation and object naming in focal temporal and frontal lobe epilepsies. International Journal of Epilepsy. https://dx.doi.org/10.1055/s-0038-1667412
Stemmler, M., Wallner, S., & Link, E. (2018). Risikofaktoren für die Entwicklung dissozialen Verhaltens in der Kindheit und Jugend. In Hermann D, Pöge A (Hrg.), Kriminalsoziologie: Handbuch für Wissenschaft und Praxis. (pp. 247-262). Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft.
Bender, D., & Lösel, F. (2018). Entwicklungsförderung in Familien - Eltern und Kindertraining: Das EFFEKT-Programm als ein Beitrag zur Prävention. In M. Walsh, P. Pniewski, M. Kober, & A. Armborst (Hrg.), Evidenzorientierte Kriminalprävention in Deutschland. (pp. 407-423). Heidelberg: Springer.
Wallner, S., Lösel, F., Stemmler, M., & Corrado, R. (2018). The validity of the Cracow Instrument in the prediction of antisocial development in preschool children: A five-year longitudinal community based study. International Journal of Forensic Mental Health. https://dx.doi.org/10.1080/14999013.2018.1460423
Book, S., Luttenberger, K., Stemmler, M., Meyer, S., & Grässel, E. (2018). The Erlangen test of activities of daily living in persons with mild dementia or mild cognitive impairment (ETAM) - an extended validation. Bmc Psychiatry, 18(1). https://dx.doi.org/10.1186/s12888-018-1886-5
Lösel, F., & Bender, D. (2018). Probleme der Replikation von Ergebnissen in der Kriminalprävention und die Notwendigkeit der Differenzierung. In M. Walsh, P. Pniewski, M. Kober, & A. Armborst (Hrg.), Evidenzorientierte Kriminalprävention in Deutschland. (pp. 269-286). Heidelberg: Springer.
Carl, L., Klein, R., Schmucker, M., & Lösel, F. (2017, September). Prädiktoren und Korrelate von Behandlungsabbrüchen bei inhaftierten Jugendstraftätern. Paper presentation at 17. Tagung der Fachgruppe Rechtspsychologie, Jena, DE.


Publications in addition (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 of 2 Go to next page Go to last page

Steppan, M., Pfeiffer-Gerschel, T., & Hildebrand, A. (2010). Patients with alcohol-related disorders. Trends in Berlin 2004-2008. Bad Aussee, AT.
Hildebrand, A. (2009). Posttraumatische Belastungsstörung und die Behandlung von Patienten mit substanzbezogenen Störungen: Ein Literaturüberblick. Köln.
Wegmann, L., Eichmann, A., & Sonntag, D. (2009). Pathologisches Glücksspiel und Migrationshintergrund. Köln, DE.
Hildebrand, A., Wegmann, L., & Sonntag, D. (2009). Unterschiede zwischen substituierten und nicht substituierten Patienten: Ergebnisse der Berliner Suchthilfestatistik. München, DE.
Sonntag, D., Wegmann, L., & Eichmann, A. (2009). Haben Behandlungen von Spielsüchtigen in der Suchtkrankenversorgung zugenommen? Ergebnisse aus der Deutschen Suchthilfestatistik. Zürich, CH.
Eichmann, A., & Sonntag, D. (2009). Patienten mit opioidbezogenen Störungen in ambulanten und stationären Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe: Ergebnisse der Deutschen Suchthilfestatistik 2007. Zürich, CH.
Eichmann, A., & Sonntag, D. (2009). Review on prevalence rates of traumatic experiences within patients with drug-related disorders.
Eichmann, A., & Sonntag, D. (2009). Patienten mit opioidbezogenen Störungen in ambulanten und stationären Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe: Ergebnisse der Deutschen Suchthilfestatistik 2007. Mátraháza, HU.
Sonntag, D., Eichmann, A., & Kipke, I. (2009). Konsum illegaler Drogen in Bayern - Zahlen und Fakten.
Sonntag, D., & Eichmann, A. (2009). Characteristics of pathological gamblers and trendanalyses of treatment entries of pathological gamblers in German treatment centres. Mátraháza, HU.
Wegmann, L., Eichmann, A., & Sonntag, D. (2009). Suchthilfestatistik 2007. Bericht zur aktuellen Situation und den Aktivitäten der ambulanten Suchthilfeeinrichtungen der Stadt Mannheim. München: Institut für Therapieforschung.
Eichmann, A. (2009). Review des Artikels von Peirce, J. M., Kindbom, K. A., Waesche, M. C., Yuscavage, A. S. & Brooner, R. K.: Posttraumatic stress disorder, gender, and problem profiles in substance dependent patients in der Zeitschrift Substance Use and Misuse, 2008, Heft 43 (5), Seiten 596-611. Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, 30(2), 216-217.
Dresel, M., Eichmann, A., & Hermsdörfer, S. (2008). Zu Abhängigkeiten der Zielorientierung von der Zielstruktur in der Klasse. Ergebnisse einer Studie im Deutschunterricht der 3. und 4. Jahrgangsstufe.
Stemmler, M.K., Lösel, F., Beelmann, A., & Jaursch, S. (2008). A Configural Perspective on the Stability of Externalizing Problem Behavior in Children: Results from the Erlangen-Nuremberg Development and Prevention Study. In M. Stemmler, E. Lautsch & D. Martinke (Eds.), Configural Frequency Analysis and other non-parametrical methods: A Gustav A. Lienert memorial issue. (pp. 70-83). Lengerich: Pabst Publishing Company.
Bauer, C., Eichmann, A., & Sonntag, D. (2008). Suchthilfestatistik 2007 - Bericht zur aktuellen Situation und den Aktivitäten der Suchthilfeeinrichtungen des Landes Thüringen. München: IFT Institut für Therapieforschung.
Eichmann, A., Hermsdörfer, S., & Dresel, M. (2008). Bedingungen und Konsequenzen der individuellen Zielorientierung im Deutschunterricht der Grundschule. Nürnberg, DE.
Eichmann, A., Bauer, C., & Sonntag, D. (2008). Suchthilfestatistik 2007. Bericht zur aktuellen Situation und den Aktivitäten der ambulanten und stationären Suchthilfeeinrichtungen des Landes Berlin. München: IFT: Institut für Therapieforschung.
Stemmler, M.K., Beelmann, A., Jaursch, S., & Lösel, F. (2007). Improving the family environment to prevent child behavior problems: A study on the parent training of the EFFEKT program. International Journal of Hygiene and Environmental Health, 210(5), 563-570. https://dx.doi.org/10.1016/j.ijheh.2007.08.007
Hacker, S., Lösel, F., Stemmler, M.K., Jaursch, S., & Beelmann, A. (2007). Training im Problemlösen (TIP): Ein sozial-kognitives Kompetenztraining für Grundschulkinder. Erste Ergebnisse zur Implementation und Wirkungsevaluation. Heilpädagogische Forschung, 18(1), 11-21.
Beelmann, A., Stemmler, M.K., Lösel, F., & Jaursch, S. (2007). Zur Entwicklung externalisierender Verhaltensprobleme im Übergang vom Vor- zum Grundschulalter. Kindheit und Entwicklung, 16(4), 229-239. https://dx.doi.org/10.1026/0942-5403.16.4.229

Last updated on 2019-24-04 at 10:21