Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte mit dem Schwerpunkt der Geschichte Osteuropas


Beschreibung:Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte mit dem Schwerpunkt der Geschichte Osteuropas
Adresse:
Bismarckstraße 12
91054 Erlangen


Forschungsbereiche

Das Russische Reich und die Sowjetunion als multiethnische Staaten
Kulturgeschichte der Politik im Russischen Reich und der Sowjetunion
Mediengeschichte Osteuropas
Transnationale und globale Perspektiven auf die osteuropäische Geschichte
Umweltgeschichte und Wasser-Infrastrukturen


Forschungsprojekt(e)

Go to first page Go to previous page 1 von 2 Go to next page Go to last page

Wasserinfrastrukturen in Leningrad/St. Petersburg und im Leningrader Gebiet im langen 20. Jahrhundert: Umwelt und Gesellschaft, Expertentum und Politik
Prof. Dr. Julia Obertreis
(01.09.2017 - 31.08.2020)


Spektakuläre Gewaltakte. Transnationale Öffentlichkeiten und Terrorismus, 1890-1914
Dr. Moritz Florin
(01.10.2016)


Mehr als nur Blau-gelb: Region und Nation in der Geschichte der Ukraine (Konferenz und Sammelband)
Prof. Dr. Julia Obertreis
(01.07.2016)


Wasserinfrastrukturen in Leningrad/St. Petersburg und im Leningrader Gebiet im langen 20. Jahrhundert: Umwelt und Gesellschaft, Expertentum und Politik (Projektantrag DFG/ RGNF; Bewilligung durch DFG im August 2017)
Prof. Dr. Julia Obertreis
(04.01.2016 - 31.08.2017)


Arbeitsgruppe Diversität historisch
Prof. Dr. Fritz Dross; Dr. Moritz Florin; Dr. Victoria Gutsche; Prof. Dr. Annette Keilhauer; Dr. Natalie Krentz; Prof. Dr. Dirk Niefanger; Prof. Dr. Julia Obertreis
(01.01.2013)



Publikationen (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 2 von 4 Go to next page Go to last page

Antipow, L. (2015). „Die wahrhaft räuberischen Pläne der hitlerischen Angreifer gegen die Sowjetunion“, Zur Eröffnungsrede des sowjetischen Hauptankläger Roman Rudenko. In Nürnberger Menschenrechtszentrum (Eds.), Das Internationale Militärtribunal von Nürnberg 1945/46 (pp. 227-277). Hamburg; Bonn.
Antipow, L. (2015). Leerstellen: Der Holocaust in der visuellen Erinnerungskultur der Sowjetunion. In Lilia Antipow (Eds.), Verdrängte Bilder (pp. 94-124). Würzburg.
Antipow, L. (2015). „Diese Generation kennt keine Angst“: Aspekte jüdischer Identität im sowjetischen Zeitdiskurs. In Lilia Antipow (Eds.), Verdrängte Bilder (pp. 84-94). Würzburg.
Obertreis, J. (2015). Karrieren, Patronage und "Infrastrukturpoesie". Dimensionen der Infrastrukturgeschichte am Beispiel des russländischen und sowjetischen Zentralasien. In Birte Förster, Martin Bauch (Eds.), Wasserinfrastrukturen und Macht von der Antike bis zur Gegenwart (pp. 232-265). Berlin.
Obertreis, J. (2015). Sprechen über das Leben im Sozialismus. Vom Recht auf Glück und auf Scham. In Knud Andresen, Linde Apel, Kirsten Heinsohn (Eds.), Es gilt das gesprochene Wort. Oral History und Zeitgeschichte heute (Festschrift für Dorothee Wierling) (pp. 98-113). Göttingen: Wallstein Verlag.
Antipow, L. (Ed.) (2015). Verdrängte Bilder: Jüdische Neubürger Nürnbergs erinnern sich an Krieg und Holocaust. Würzburg.
Antipow, L. (2015). Der Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozeß zwischen Prozeßdokumentation, stalinistischem Gerichtsritual und politischer Selbstinszenierung. Roman Karmen, „Das Gericht der Völker“ (Sud narodov), UdSSR 1946. In Henrike Zentgraf u.a. (Eds.), „Der Gerichtssaal als Kulisse“. Die Nürnberger Prozesse im Film Nürnberg.
Obertreis, J., & Aust, M. (Eds.) (2014). Osteuropäische Geschichte und Globalgeschichte (Quellen und Studien zur Geschichte des östlichen Europas). Stuttgart: Franz Steiner Verlag.
Antipow, L. (2014). „Ich höre das Krachen von Gliedern und Knochen…“. Vitalismus und Lebens-Kult in der expressionistischen Dichtung von Perec Markiš. In Ada Raev u.a. (Eds.), Forschende Frauen in Bamberg (pp. 90-120). Bamberg.
Florin, M. (2014). „Bei uns gab es keine Dissidenten“. Kritik und Dissidenz an der zentralasiatischen Peripherie, 1964-1982. In Boris Belge, Martin Deuerlein (Eds.), Perspektiven auf die Brežnev-Zeit (pp. 179-202). Tübingen.
Grampp, S., Obertreis, J., Bönker, K., Imre, A., Hammer, F., Mihelj, S.,... Mustata, D. (Eds.) (2014). VIEW. Journal of European Television History and Culture. Issue: Television Histories in (Post)Socialist Europe, Vol. 3, No. 5. .
Antipow, L. (2014). „Ich hatte mir die letzte Granate auf die Brust gelegt“: Erinnerungsnarrative und Identitätskonstruktionen jüdischer Zuwanderer/innen aus der ehemaligen Sowjetunion in Nürnberg. In Andrea Kluxen u.a. (Eds.), Juden in Nürnberg (pp. 422-454). Würzburg.
Florin, M. (2013). Faites tomber les murs ! La politique civilatrice de l'ère Breznev dans les villages kirghiz. Cahiers du Monde Russe, 54(1-2), 187-211.
Obertreis, J. (Ed.) (2012). Oral History (Basistexte Geschichte). Stuttgart: Franz Steiner Verlag.
Obertreis, J. (2012). Von der Naturbeherrschung zum Ökozid? Aktuelle Fragen einer Umweltzeitgeschichte Ost- und Ostmitteleuropas. Zeithistorische Forschungen, 115-122.
Antipow, L. (2012). „…sich im Namen der Freiheit unterjochen lassen“. Aleksandr Tvardovskij und die Zeitschrift Novyj mir. Forum für osteuropäische Ideen- und Zeitgeschichte, 16(1), 75-111.
Stadelmann, M. (2012). Der russische Weg. Politik, Gesellschaft und Kultur im Zarenreich. In Bernstorff Bettina von, Kukuruza V. (Eds.), Musiker und Mäzene. Festschrift zum 150. Gründungsjahr des St. Petersburger Konservatoriums und zum 20-jährigen Bestehen der Gartow-Stiftung (pp. 21-27). Hamburg: Gartow-Stiftung.
Altrichter, H. (2012). Die Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. In Boer Pim den (Eds.), Europäische Erinnerungsorte (pp. 517-526). München: Oldenbourg.
Stadelmann, M. (2012). Russkij put’. Politika, obšcestvo i kul’tura Rossijskoj Imperii. In Bettina von Bernstorff (Eds.), Muzykanty i mecenaty. Jubilejnoe izdanie k 150-letiju osnovanija Sankt-Petersburgskoj konservatorii i 20-letiju osnovanija fonda „Gartov“ (pp. 175-182). Sankt Petersburg: Gartow-Stiftung.
Stadelmann, M. (2012). Großfürst Konstantin Nikolaevič. Der persönliche Faktor und die Kultur des Wandels in der russischen Autokratie. Wiesbaden: Harrassowitz.


Zusätzliche Publikationen (Download BibTeX)


Stadelmann, M. (2017). Transnational, transethnisch, transkulturell. Historische Bestimmungsfaktoren der Sowjetukraine. Berliner Debatte Initial : sozial- und geisteswissenschaftliches Journal, 28, 155-164.
Stadelmann, M. (2017). The Russian Revolution in German Historiography after 1945. Cahiers du Monde Russe, 58, 57-78.
Stadelmann, M. (2016). Gegner, Verbündeter, Abhängiger: Polen (-Sachsen) im Blickfeld der russischen Politik in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. In Frank-Lothar Kroll; Hendrik Thoss (Eds.), Zwei Staaten – eine Krone. Die polnisch-sächsische Union 1697-1763 (pp. 45-58). Berlin.
Stadelmann, M. (2016). Der Bazillus des Umsturzes. Befreier ohne Draht zum Volk. In Helmut Altrichter; Jörg Baberowski et. al. (Eds.), 1917. Revolutionäres Russland (pp. 27-34). Darmstadt.
Stadelmann, M. (2016). Timur – die sowjetische Jugend und der Krieg für das Gute. In Markus Raasch et.al. (Eds.), Kinder und Krieg. Beiheft der Historischen Zeitschrift (pp. 151-175). Berlin.
Stadelmann, M. (2016). Die Revolution vor der Revolution. Der Fall der Monarchie. In Helmut Altrichter; Jörg Baberowski et. al. (Eds.), 1917. Revolutionäres Russland (pp. 35-50). Darmstadt.
Stadelmann, M. (2015). Autokratie, Zarentum, Kaisertum: Vorstellungen und Realisierungen politischer Herrschaft im Russland der Frühen Neuzeit. Forum für osteuropäische Ideen- und Zeitgeschichte, 19(2), 97-132.
Stadelmann, M. (2014). GULag – Stalinistischer Strafvollzug in der Sowjetunion. Ost-West : europäische Perspektiven, 15, 82-92.
Stadelmann, M. (2013). Revolutionsfeiern zur falschen Jahreszeit? Dmitrij Šostakovič im sowjetischen „Tauwetter“. In Giusy Maria Ausilia Margagliotta; Andrea Robiglio (Eds.), Art, Intellect and Politics: A Diachronic Perspective (pp. 593-611). Leiden; Boston.
Stadelmann, M. (2012). Der russische Weg. Politik, Gesellschaft und Kultur im Zarenreich. In Bernstorff Bettina von, Kukuruza V. (Eds.), Musiker und Mäzene. Festschrift zum 150. Gründungsjahr des St. Petersburger Konservatoriums und zum 20-jährigen Bestehen der Gartow-Stiftung (pp. 21-27). Hamburg: Gartow-Stiftung.
Stadelmann, M. (2008). Die Romanovs. Stuttgart.

Zuletzt aktualisiert 2019-24-04 um 10:21