Professur für Germanistische Linguistik mit dem Schwerpunkt Lexikographie


Description:


Seit 2003 hat Prof. Dr. Stefan J. Schierholz die Professur für Germanistische Linguistik inne.

Address:
Bismarckstraße 1
91054 Erlangen


Research Fields

Fachlexikographie zur grammatischen Terminologie
Lexikographie und Wörterbuchforschung
Kritische Grammatikographie
Germanistik international
Präpositionen
Kritische Wörterbuchforschung
Substantivvalenz
Sprache des Sports
Fachlexikographie zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft
Lernerlexikographie
Bilinguale Terminologie zur Wörterbuchforschung


Related Project(s)

Go to first page Go to previous page 1 of 2 Go to next page Go to last page

Historical Lexicography of the Landscape and the Digital Age
Prof. Dr. Anja Lobenstein-Reichmann; Prof. Dr. Stefan J. Schierholz
(22/05/2019 - 25/05/2019)


Wörterbücher für die Zukunft – Die Zukunft der Wörterbücher
Herausforderungen an die Lexikographie in einer digitalen Gesellschaft
Prof. Dr. Stefan J. Schierholz
(26/11/2018 - 28/11/2018)


WSK-1: WSK-1 Grammatik: Formenlehre und Syntax. Ein Lern- und Konsultationswörterbuch
Prof. Dr. Stefan J. Schierholz; Prof. Dr. Pál Uzonyi
(01/04/2005 - 31/03/2020)


GIP: Germanistische Institutspartnerschaft mit der Ivan Franko Universität Lwiw (Lemberg) in der Ukraine
Prof. Dr. Dirk Niefanger; Prof. Dr. Stefan J. Schierholz
(01/08/2004 - 31/12/2017)


WLWF: Die portugiesischen Äquivalentangebote zur Terminologie im "Wörterbuch zur Lexikographie und Wörterbuchforschung" (WLWF)
Prof. Dr. Rute Costa; Prof. Dr. Stefan J. Schierholz
(01/08/1999 - 31/12/2020)



Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 7 of 7 Go to next page Go to last page

Schierholz, S.J. (1989). Kritische Aspekte zum Martinschen Gesetz. In Hammerl Rolf (Eds.), Glottometrika 10 (pp. 108-128). Bochum: Brockmeyer.
Schierholz, S.J. (1988). Wortbildung und Phraseologie. Internationale Jahrestagung 1988 des Instituts für deutsche Sprache. Zeitschrift für Germanistische Linguistik, 16(3), 358-366.
Schierholz, S.J. (1988). Bedeutungswörterbücher als Grundlage empirischer Wortschatzuntersuchungen. In Wiegand, Herbert E. (Eds.), Studien zur Neuhochdeutschen Lexikographie VI. 2. Teilband (pp. 463-478). Hildesheim; Zürich; New York: Olms.

Last updated on 2019-24-04 at 10:18