Lehrstuhl für Ältere deutsche Literatur


Description:


Lehrstuhl für Ältere deutsche Literatur


Address:
Bismarckstraße 1
91054 Erlangen


Research Fields

Erzähltheorie und historische Narratologie
Editionsphilologie und digitale Literaturwissenschaft
Medialität und Ritualität
Weitere Forschung am Lehrstuhl
Literatur des späteren Mittelalters
Rezeptionssteuerung, Sympathiesteuerung, Wertungsforschung
Althochdeutsche Literatur und Sprache
Kulturhistorische Perspektiven der mittelalterlichen Literatur (Literatur und Wissen)


Related Project(s)


LDM: Lyrics of the German Middle Ages: A Digital Edition of Minnesang
PD Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Florian Kragl
(01/03/2017 - 28/02/2026)


LHM: Lyric Poetry of the High Middle Ages. An Exemplary Electronic Edition
PD Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Florian Kragl
(01/05/2013 - 31/12/2015)


The Versions of Wolframs 'Parzival' in Correlation to the Textual Genesis of the Poem and its French Source. An Edition in Synoptic Form
PD Dr. Sonja Glauch
(01/12/2011 - 30/11/2017)


History of First Person Narration in the Pre-Modern Era
PD Dr. Sonja Glauch; Prof. Dr. Katharina Philipowski
(01/10/2011 - 30/09/2018)



Publications (Download BibTeX)

Go to first page Go to previous page 1 of 7 Go to next page Go to last page

Dimpel, F.M. (2019). Im Druck: Soziale Netzwerkanalyse und Erzählschemata – eine explorative Vorstudie. In Peter Hinkelmanns, Katharina Zeppezauer Wachauer (Eds.), Book of Abstracts zur Tagung Digital Humanities Austria 2018 in Salzburg..
Glauch, S. (2019). [Rezension] Andreas Hammer, Victor Millet, Timo Reuvekamp-Felber (Hrsg.): Hartmann von Aue: Ereck. Textgeschichtliche Ausgabe mit Abdruck sämtlicher Fragmente und der Bruchstücke des mitteldeutschen ›Erek‹. de Gruyter, Berlin/Boston 2017. Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, 141(1), 112-127.
Glauch, S. (2019). Keine Poetik des Widerspruchs – aber Poetiken des Paradoxen und fehlende Aufmerksamkeit gegenüber logischer Inkohärenz. In Elisabeth Lienert (Eds.), Poetiken des Widerspruchs in vormoderner Erzählliteratur. (pp. 21-42). Wiesbaden: Springer VS.
Dimpel, F.M., & Proisl, T. (2019). Gute Wörter für Delta: Verbesserung der Autorschaftsattribution durch autorspezifische distinktive Wörter. In Patrick Sahle (Eds.), DHd 2019. Digital Humanities: multimedial & multimodal. Konferenzabstracts. (pp. 296–299).
Dimpel, F.M. (2019). Im Druck: ‚sô wil ich iuch wizzen lân …, als ich an sînem buoche las, sô ich kurzlîchest kan.‘ Überlegungen zum Anderserzählen. In Susanne Flecken-Büttner, Peter Glasner, Satu Heiland und Birgit Zacke (in Vorbereitung) (Eds.), Text und Textur. WeiterDichten und AndersErzählen im Mittelalter..
Dimpel, F.M. (2019). Im Druck: Narratologische Textauszeichnung in Märe und Novelle. Mit Annotationsbeispielen und exemplarischer Auswertung von ‚Sperber‘ und ‚Häslein‘ durch MTLD und Sozialer Netzwerkanalyse. Zeitschrift für digitale Geisteswissenschaften.
Dimpel, F., Schlager, D., & Zeppezauer-Wachauer, K. (2019). Im Druck: Der Streit um die Birne. Ein Autorschafts-Attributionstest mit mittelhochdeutschen Grundformen, Grammatik-Tags, ‚guten‘ Wörtern und Burrows’ Delta zur ‚Halben Birne‘ Konrads von Würzburg. Das Mittelalter.
Dimpel, F.M., Wagner, S., Barton, P., Nowakowski, N., von Müller, M., & Merten, L. (2019). Im Druck: Brevitas. Konzeption einer Gesellschaft für Kleinepik des Mittelalters. In Friedrich Michael Dimpel und Silvan Wagner (Eds.), Prägnantes Erzählen (in Vorbereitung)..
Dimpel, F.M., & Hammer, M. (2019). Im Druck: Prägnanz und Polyvalenz – Rezeptionsangebote im ‚Klugen Knecht‘ und im ‚Schneekind‘. In Friedrich Michael Dimpel und Silvan Wagner (Eds.), Prägnantes Erzählen..
Glauch, S. (2019). Middle Ages. In Martina Wagner-Egelhaaf (Eds.), Handbook Autobiography/Autofiction. (pp. 710-723). Berlin, Boston: de Gruyter.
Dimpel, F., & Gall, S. (2018). Artikel „Wirtshaus, Herberge“. In Tilo Renz / Monika Hanauska / Mathias Herweg (Eds.), Handbuch literarischer Orte in mittelalterlichen Erzählungen. (pp. 590-598). Berlin / Boston: De Gruyter.
Riedl, S. (2018). (Kurzreferat/Rezension) Schumann, Anica: Experimentelles Erzählen. Komik in der aventiurehaften Dietrichepik. Köln [u. a.]: Böhlau, 2017 (Kölner germanistische Studien; N. F. 12). In: Germanistik. Internationales Referatenorgan mit bibliographischen Hinweisen. Bd. 59, Heft 1-2. Berlin/Boston 2018, S. 201. [Review of the book Experimentelles Erzählen. Komik in der aventiurehaften Dietrichepik, by Schumann, Anica].
Ferrari, M., Herbers, K., & Witthöft, C. (2018). Europa 1215 Politik, Kultur und Literatur zur Zeit des IV. Laterankonzils. In Frau Prof. Dr, Christiane Witthöft (Eds.), Europa 1215 Politik, Kultur und Literatur zur Zeit des IV.Laterankonzils Köln: Böhlau Verlag.
Dimpel, F. (2018). Versuch einer quantitativen Analyse von Figurenaktivitäten in ‚Iwein‘, ‚Tristan‘, ‚Partonopier‘ und ‚Mauritius von Craun‘ in Analogie zu Computerspielen. Paidia, Sonderausgabe: Vom ‚Wigalois‘ zum ‚Witcher‘ – Mediävistische Zugänge zum Computerspiel.
Dimpel, F. (2018). Poetische Gerechtigkeit, finales und lineares Erzählen im ‚Begrabenen Ehemann‘ und in der ‚Frauentreue‘. In Silvan Wagner (Eds.), Märendichtung als Grenzphänomen. (pp. 87–115). Berlin; Bern; Bruxelles; New York; Oxford; Warszawa; Wien: Wagner, Silvan.
Dimpel, F. (2018). Die guten ins Töpfchen: Zur Anwendbarkeit von Burrows’ Delta bei kurzen mittelhochdeutschen Texten nebst eines Attributionstests zu Konrads ‚Halber Birne‘. In Georg Vogeler (Eds.), Kritik der digitalen Vernunft. Konferenzabstracts DHd 2018 in Köln (pp. 168-173).
Dimpel, F. (2018). Stabile Autorschaft trotz handschriftlicher Varianz? Die Erfolgsquote von Burrows’ Delta bei nicht-normalisierten mittelhochdeutschen Texten optimieren. Zeitschrift für Deutsches Altertum und Deutsche Literatur, 147(3), 341–363.
Witthöft, C. (2018). Der Eroberer im literarischen Urteil: Zur Legitimation von Herrschaft in der mittelhochdeutschen Alexanderdichtung. Reichenau, DE.
Glauch, S. (2018). Grenzüberschreitender Verkehr oder uneigentliche Rede? Allegorische Assistenzfiguren des Erzählers und ihr diegetischer Standort. Beiträge zur mediävistischen Erzählforschung, 1, 86-107.
Dimpel, F. (2018). Narratologische Textauszeichnung in Märe und Novelle. In Albrecht A, Bernhart T, Lepper M, Richter S, Willand M (Eds.), Quantitative Ansätze in den Literatur- und Geisteswissenschaften. Systematische und historische Perspektiven. (pp. 121-147). Berlin; Boston: De Gruyter.

Last updated on 2019-24-04 at 10:21