Die materielle Kultur des Frühen Christentums jenseits der Grenzen des Römischen Reiches


Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Christliche Archäologie

FAU Kontaktperson:
Verstegen, Ute Prof. Dr.
Tamm, Alexander

Beschreibung:

Der Lehrstuhl Christliche Archäologie beabsichtigt, diesen Schwerpunkt sukzessive als Alleinstellungsmerkmal im Rahmen der deutschsprachigen Christlichen Archäologie auszubauen und führt hierzu aktuell insbesondere Forschungen im Bereich der ehemaligen Seidenstraßen durch.


Forschungsprojekt(e)


Die materielle Kultur des frühen Christentums entlang der sog. Seidenstraßen
Prof. Dr. Ute Verstegen
(01.10.2018)



Zugewiesene Publikationen


Tamm, A., & Haddad, L. (2019). Sasanian trade networks and the Silk Road – a case study on Gird-i Qilirkh in the Sharezur valley. In Bradosty Z, Zibare A, Abdulrahmen H A, Aziz M O (Eds.), Proceedings of the 3rd International Scientific conference Archaeology and Heritage of Kurdistan, April 29th & 30th, 2019 Erbil. (pp. 756-796). Erbil: Salahaddin University Erbil.
Tamm, A., Fassbinder, J., Hofmann, I., Fink, C., Borsdorf, P., Davtyan, R.,... Otto, A. (2018). Ausgrabungen in Gird-i Kazhaw (Iraqi-Kurdistan) 2015–2017. Mitteilungen der Deutschen Orient-Gesellschaft, 150, 89-146.

Zuletzt aktualisiert 2019-22-05 um 18:08