Ereignisdiskrete Systeme


Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Regelungstechnik

FAU Kontaktperson:
Moor, Thomas Prof. Dr.

Beschreibung:
Ereignisdiskrete Systeme sind durch einen Zustand, der nur endlich viele Werte annimmt, charakterisiert. Typische Anwendungsgebiete sind sogenannte "men made systems" die per Konstruktion ereignisdiskret modelliert werden können, bspw. in den Bereichen Logistik und Fertigungsautomatisierung. Die Forschungsgruppe FGDES am Lehrstuhl für Regelungstechnik entwickelt Methoden zur Analyse und Synthese von ereignisdiskreten Systemen unter Berücksichtigung modularer und/oder hierarchischer Regelkreisarchitekturen.


Forschungsprojekt(e)


Modulare und hierarchische Ansätze für die Regelung nebenläufiger zeitbewerteter ereignisdiskreter Systeme
Prof. Dr. Thomas Moor
(15.07.2019 - 14.07.2022)
Formale Verifikation in der Fertigungsautomatisierung (Projektabschnitt B1)
Prof. Dr. Thomas Moor
(15.04.2019 - 14.04.2020)
Formale Verifikation in der Fertigungsautomatisierung (Projektabschnitt A)
Prof. Dr. Thomas Moor
(15.04.2018 - 14.04.2019)
(FOR 468: Methods from discrete mathematics for the synthesis and control of chemical processes):
Systematischer Entwurf hierarchisch-hybrider Regler
Prof. Dr. Thomas Moor
(01.01.2006 - 30.01.2011)



Zugewiesene Publikationen


Schmuck, A.-K., Moor, T., & Majumdar, R. (2018). On the Relation between Reactive Synthesis and Supervisory Control of Input/Output Behaviours. In Proceedings of the Workshop on Discrete Event Systems (pp. 31-38). Elsevier B.V..

Zuletzt aktualisiert 2019-14-05 um 07:26