Literatur und Ethik


Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur mit historischem Schwerpunkt

Beschreibung:


Ethische Diskurse werden in der Literatur nicht nur unter inhaltlichen Gesichtspunkten behandelt, sondern auch durch spezifische Schreibweisen ins Bewusstsein gebracht und praktiziert. Der Schwerpunkt ist angebunden an den ENB-geförderten Master 'Ethik der Textkulturen', erforscht werden u.a. narrative Strategien, gattungsspezifische Fokussierungen, wissensgeschichtliche Kontexte und herausragende Themen ethischer Diskurse in der Literatur, und zwar in historischer und systematischer Perspektive.




Zugewiesene Publikationen

Go to first page Go to previous page 1 von 2 Go to next page Go to last page

Bidmon, A. (2019). Dokufiktion - Neue Formen realistischen Erzählens in der Gegenwart. (Unpublished, Accepted).
Bidmon, A. (2017). Metaphysik unter dem Mikroskop. Franz Kafkas 'Zürauer Reflexionen' als prototypische Nanotexte. In Fromholzer Franz, Mayer Mathias, Werlitz Julian (Hrg.), Nanotextualität. Ästhetik und Ethik minimalistischer Formen. München: Wilhelm Fink-Verlag.
Bidmon, A. (2016). Denkmodelle der Hoffnung in Philosophie und Literatur. Eine typologische Annäherung. Berlin/Boston: De Gruyter.
Bidmon, A. (2015). "Heal the world" - Das jüdische Konzept Tikkun Olam im zeitgenössischen Denken. Kritische Ausgabe, 28, 39-42.
Lubkoll, C. (2014). Schachspiel als Sprachkritik. Die Philosophie Wittgensteins in Ingeborg Bachmanns Roman ´Malina`. In Dirk Kretzschmar, Christine Lubkoll, Dirk Niefanger, Stefan Schukowski (Hrg.), Spiel und Ernst. Formen-Poetiken-Zuschreibungen. Zum Gedenken an Erika Greber. (pp. 329-342). Würzburg: Ergon.
Lubkoll, C. (2014). Von Mäusen, Affen und anderem Getier. Kafkas narrative Ethik zwischen Anthropologie und Diskurskritik. In Stephanie Waldow (Hrg.), Von armen Schweinen und bunten Vögeln. Tierethik im kulturgeschichtlichen Kontext. (pp. 155-174). Paderborn: Fink.
Braungart, G., Geisenhanslücke, A., Schmitz-Emans, M., & Lubkoll, C. (Eds.) (2013). Literatur als Wagnis. Literature as a Risk. DFG-Symposion 2011. Berlin/Boston: De Gruyter.
Lubkoll, C. (2012). Rache, Rausch und Revolte. Tötungsakte bei Schiller, Klinger und Kleist. In Bidmon Agnes, Emmert Claudia (Hrg.), Töten. Ein Diskurs. (pp. 230-243). Heidelberg: Kehrer.
Bidmon, A., & Emmert, C. (Eds.) (2012). Töten. Ein Diskurs. Heidelberg: Kehrer Verlag.
Bidmon, A., & Emmert, C. (2012). Töten. Ein Diskurs - Einleitung. In Bidmon Agnes, Emmert Claudia (Hrg.), Töten. Ein Diskurs. (pp. 4-9). Heidelberg: Kehrer.

Zuletzt aktualisiert 2018-24-10 um 15:30