General Pedagogy and Pedagogical Anthropology


Organisation:
Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung

FAU Contact:
Klepacki, Leopold PD Dr. habil.
Engel, Juliane Dr.
Jörissen, Benjamin Prof. Dr.

Description:
Der Forschungsbereich fokussiert tradierte und innovierende Prozesse und Dynamiken kultureller und ästhetischer Bildung. Hierbei stehen insbesondere historischeund anthropologische Fragen im Zentrum.



Assigned publications

Go to first page Go to previous page 1 of 7 Go to next page Go to last page

Jörissen, B. (2018). Subjektivation und ästhetische Bildung in der post-digitalen Kultur. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 94, 51–70.
Engel, J., & Göhlich, M. (2017). Achtsamkeit. Zur pädagogischen Relevanz einer Technik der Selbstsorge (im Erscheinen). In Bilstein, Johannes/Winzen, Matthias (Hrg.), Technik. Wiesbaden: VS.
Engel, J., & Bohnsack, R. (2017). Das 'Unterleben in der Pause' aus der Perspektive der Praxeologischen Wissenssoziologie. Eine dokumentarische Videointerpretation (im Erscheinen). In Hietzge, Maud (Eds.), Seen from different perspectives. Interdisziplinäre Videoanalyse: Rekonstruktionen einer Videosequenz aus unterschiedlichem Blickwinkel. Opladen: Budrich.
Engel, J. (2017). Evaluation als Methode organisationspädagogischer Praxis (im Erscheinen). In Michael Göhlich, Andreas Schröer, Susanne Weber (Eds.), Handbuch Organisationspädagogik. Wiesbaden: Springer VS.
Engel, J., & Paul, H. (2017). Implizites Wissen im interdisziplinären Diskurs. In Kraus, Anja et al. (Hrg.), Handbuch Schweigendes Wissen: Erziehung, Bildung, Sozialisation und Lernen. (pp. 107-119). Weinheim: Beltz Juventa.
Klepacki, L., Klepacki, T., & Lohwasser, D. (2016). Ästhetisches Lehren Eine kritisch-reflexive Begriffsbefragung. In Max Fuchs, Tom Braun (Hrg.), Die Kulturschule und kulturelle Schulentwicklung. Grundlagen, Analysen und Kritik. Bd. 2. Zur ästhetischen Dimension von Schule. (pp. 22-66). Weinheim, Basel: Beltz Juventa.
Jörissen, B., & Verständig, D. (2016). Code, Software und Subjekt. Zur Relevanz der Critical Software Studies für ein nicht-reduktionistisches Verständnis „digitaler Bildung“. In Das umkämpfte Netz - Macht- und medienbildungstheoretische \textbar Ralf Biermann \textbar Springer. (pp. 37--50). Wiesbaden: VS Verlag.
Klepacki, L. (2016). Die Bildungsreise als ästhetischer Modus der reflexiven Erfahrung europäischer Differenzhaftigkeit - ein phänomenologisch-hermeneutischer Versuch. In Peter Bubmann, Eckart Liebau (Hrg.), Die Ästhetik Europas. Ideen und Illusionen. (pp. 33-52). Bielefeld: transcript Verlag.
Engel, J., & Althans, B. (2016). Einleitung. In Althans, Birgit/Engel, Juliane (Eds.), Responsive Organisationsforschung. Methodologien und institutionelle Rahmungen von Übergängen. (pp. 1-30). Wiesbaden: VS Verlag.
Klepacki, L., Zirfas, J., Lohwasser, D., Burghardt, D., & Höhne, T. (2016). Geschichte der Ästhetischen Bildung Bd. 3.2 - Klassik und Romantik. Paderborn: Ferdinand Schöningh.

Last updated on 2019-12-05 at 19:24