Methodologie und Methoden der qualitativen Sozialforschung


Organisationseinheit:
Professur für qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung

FAU Kontaktperson:
Liebold, Renate Prof. Dr.

Beschreibung:


Im Vordergrund fokussiert der Forschungsschwerpunkt Methodologie und Methoden der qualitativen Sozialforschung auf eine qualitativ-rekonstruktive Forschungslogik, wie sie insbesondere in der (Auto-)Biographieforschung und der Ethnographie zur Anwendung kommt.




Zugewiesene Publikationen


Liebold, R. (2018). Biographische Eliteforschung. In Lutz, Helma / Schiebel, Martina / Tuider, Elisabeth (Eds.), Handbuch Biographieforschung. (pp. 427-437). Wiesbaden: Springer VS.
Liebold, R. (2017). Insignien des Erfolgs. Zur Konstruktion von Elite in Autobiographien. In Philipp Hessinger, Markus Pohlmann (Eds.), Globalisierung als Auto-Kapitalismus. Studien zur Globalität moderner Gesellschaften (pp. 153-178). Wiesbaden: Springer VS.
Klemm, M., & Liebold, R. (2017). Qualitative Interviews in der Organisationsforschung. In Liebig S, Matiaske W, Rosenbohm S. (Eds.), Handbuch Empirische Organisationsforschung. Springer Reference Wirtschaft (pp. 299-324). Wiesbaden: Springer Gabler.
Liebold, R. (2011). Autobiographien der Wirtschaftselite: Selbstbild und Selbstinszenierungs-formen. Bios : Zeitschrift für Biographieforschung, oral history und Lebensverlaufsanalysen, 23(2), 280-297.

Zuletzt aktualisiert 2018-24-10 um 15:05