Lehren und Lernen im Sachunterricht


Organisationseinheit:
Institut für Grundschulforschung

FAU Kontaktperson:
Kopp, Bärbel Prof. Dr.
Martschinke, Sabine Prof. Dr.

Beschreibung:


Sachunterricht ist neben Deutsch und Mathematik das Kernfach der Grundschule. Es zeichnet sich aus durch vielfältige Bezugswissenschaften, ist vielperspektivisch angelegt und leistet einen entscheidenden Beitrag zur Grundlegenden Bildung. Der Forschungsbereich nimmt in den Blick, wie die doppelte Anschlussaufgabe des Sachunterrichts gelöst werden kann: Einerseits beschäftigt er sich mit fachspezifischen? heterogenen Lernvoraussetzungen und deren adaptiver Berücksichtigung im Unterricht, andererseits untersucht er wirksame Lehr-Lernprozesse, um durch die Fachkulturen entwickeltes Wissen in der Grundschule zu vermitteln. Es spielen hier Erkenntnisse aus dem Bereich der Unterrichtsforschung ebenso hinein wie aus dem Bereich des Umgangs mit Heterogenität, spezifiziert aber durch spezielle Themen aus dem Sachunterricht. Konkret beschäftigt sich dieser Forschungsbereich mit quasiexperimentellen Interventionsstudien (z.B. zum kooperativen Lernen), mit innovativen Teilbereichen wie ökonomischer Bildung, Computational Thinking, Technik und Gesundheitspädagogik.



Forschungsprojekt(e)

Go to first page Go to previous page 1 von 2 Go to next page Go to last page

Computational Thinking in der Grundschule - Was und wie arbeiten Informatiker?
Prof. Dr. Sabine Martschinke; Prof. Dr. Ralf Romeike
(01.01.2017)
Mobile Lernwerkstatt Technik - Erprobung von Unterrichtskonzepten zum Forschenden Lernen
Dr. Eva-Maria Kirschhock
(01.04.2016 - 31.12.2017)
E-Learning: Konzeptionen des Sachunterrichts - Entwicklung und Evaluation eines virtuellen Kurses zum Thema „Konzeptionen des Sachunterrichts“
Dr. Michael Haider; Prof. Dr. Bärbel Kopp; Dr. Günter Renner
(01.03.2015 - 31.03.2020)
Ökonomische Präkonzepte von Grundschulkindern
Prof. Dr. Holger Arndt; Prof. Dr. Bärbel Kopp
(01.07.2013 - 30.06.2015)
Rundum gesund? Die Mischungs macht's! Gesundheitspädagogik in der Grundschule
Dr. Meike Munser-Kiefer
(01.05.2013 - 30.07.2013)



Herausragende Publikationen

Go to first page Go to previous page 1 von 4 Go to next page Go to last page

Born-Rauchenecker, E., Drexl, D., & Weber, K. (2018). Ausbildungsbeispiel: Frühe naturwissenschaftliche Bildung alltagsintegriert umsetzen – ein Unterrichtskonzept. In Deutsches Jugendinstitut/Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (Eds.), Frühe naturwissenschaftliche Bildung. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung. (pp. 132-143).
Born-Rauchenecker, E., & Drexl, D. (2018). Die LuPE-Unterrichtsstruktur. In Born-Rauchenecker, E., Drexl, D., Weber, K., Wolfsperger, J. (Eds.), Frühe alltagsintegrierte naturwissenschaftliche Bildung. (pp. 145-171). Seelze: Friedrich-Klett/Kallmeyer.
Born-Rauchenecker, E., Drexl, D., Weber, K., & Wolfsperger, J. (Eds.) (2018). Frühe alltagsintegrierte naturwissenschaftliche Bildung. Friedrich-Klett/Kallmeyer: Seelze.
Drexl, D., & Daniel, J. (2017). Alltagsintegrierte Bildung auf Augenhöhe. Qualitätsvolle Interaktion mit Kindern zu naturwissenschaftlichen Themen als Ausbildungsgegenstand. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik, 10, 50-53.
Ranger, G. (2017). Kinder in kooperativen Lernphasen kognitiv aktivieren. Eine Videostudie zur Qualität der Peer-Interaktionen im naturwissenschaftlichen Sachunterricht. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
Born-Rauchenecker, E., & Drexl, D. (2017). Naturwissenschaftliche Bildung: Neue Impulse für die Erzieherinnenausbildung. KiTa aktuell, 3, 67-70.
Drexl, D., & Born-Rauchenecker, E. (2017). Qualifizierung angehender pädagogischer Fachkräfte für eine alltagsintegrierte naturwissenschaftliche Bildung. In P. Favre & C. Mathis (Eds.), Naturphänomene verstehen. Zugänge aus unterschiedlichen Perspektiven in der Vorschul- und Primarstufe (pp. 91-100). Baltmannsweiler: Schneider.
Munser-Kiefer, M., Grethlein, H., & Göttlein, E. (Eds.) (2017). Studienheft Gesundheitsförderung. .
Arndt, H., & Kopp, B. (2016). Entwicklung eines Erhebungsinstruments zur Erfassung des Vorwissens von Grundschulkindern zu ökonomischen Präkonzepten – Ergebnisse aus der ersten Pilotierung. In Arndt, Holger (Eds.), Das Theorie-Praxis-Verhältnis in der Ökonomischen Bildung (pp. 201-211). Wochenschau Verlag.
Kopp, B., & Arndt, H. (2015). „Dann würden die Preise immer höher kommen und dann wäre Geld überhaupt nichts mehr wert“ – Erste Ergebnisse einer Studie zu ökonomischen Präkonzepten von Grundschulkindern. In Fischer Hans-Joachim, Giest Hartmut, Michalik Kerstin (Eds.), Bildung im und durch Sachunterricht (pp. 183-188). Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt Verlag.

Zuletzt aktualisiert 2018-24-10 um 15:30