Textlinguistik


Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Germanistische Sprachwissenschaft

FAU Kontaktperson:
Habermann, Mechthild Prof. Dr.

Beschreibung:


Im Schwerpunkt werden Fragen der Textlinguistik zum einen systematisch im Rahmen der interdisziplinären Verortung des Studiengangs „Ethik der Textkulturen“ hinsichtlich des ethischen Potenzials von Textsorten, Textteilen etc. und zum anderen historisch unter Berücksichtigung der Entstehung fachwissenschaftlicher Textsorten und der Textorganisation frühneuzeitlicher Fachtexte erörtert.




Herausragende Publikationen

Go to first page Go to previous page 1 von 4 Go to next page Go to last page

Habermann, M. (2017). Kann ein Satz ein Text sein? Zur Problematik aus linguistischer Sicht. In Fromholzer, Franz; Mayer, Mathias; Werlitz, Julian (Eds.), Nanotextualität. Ästhetik und Ethik des Aphorismus und anderer Formen in einem Satz (pp. 35-56). München: Fink.
Lindner, B. (2017). Medizinische Gutachten des 17. und 18. Jahrhunderts. Sprachhistorische Untersuchungen zu einer Textsortenklasse. Berlin, New York: De Gruyter.
Habermann, M. (2014). Mittelalterlich-frühneuzeitliche Fachprosa als Gegenstand historischer Pragmatik. In Vanková, Lenka (Eds.), Fachtexte des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit. Tradition und Perspektiven der Fachprosa- und Fachsprachenforschung (pp. 11-30). Berlin/Boston: De Gruyter.
Habermann, M. (2013). Lesenlernen in der Frühen Neuzeit. Zum Erkenntniswert der ersten volkssprachlichen Lehrbücher. In Rühr, Sandra; Kuhn, Axel (Eds.), Sinn und Unsinn des Lesens. Gegenstände, Darstellungen und Argumente aus Geschichte und Gegenwart (Für Ursula Rautenberg zum 60. Geburtstag) (pp. 99–117). Göttingen: V&R unipress.
Müller, P.O. (2012). Katarzyna Bizukojć (2011): Neue Nominalkomposita in deutschen Newsletter-Texten. Frankfurt/M. u.a.: Lang 2011 (Danziger Beiträge zur Germanistik 36). De Gruyter.
Habermann, M. (2012). Leichenpredigten des 17. Jahrhunderts im konfessionellen Kontext. In Macha Jürgen, Balbach Anna-Maria, Horstkamp Sarah (Eds.), Konfession und Sprache in der Frühen Neuzeit. Interdisziplinäre Perspektiven (pp. 63–84). Münster: Waxmann.
Habermann, M., & Ziegler, A. (2012). Sind wir nicht alle ein bisschen Pragmatik? Möglichkeiten und Grenzen der Historischen Pragmatik. In Ernst, Peter (Eds.), Historische Pragmatik (pp. 1-23). Berlin/Boston: De Gruyter.
Ganslmayer, C. (2011). Formulierungsmuster in der Corroboratio Freiburger Urkunden des 13. Jahrhunderts. In Habermann Mechthild (Eds.), Textsortentypologien und Textallianzen des 13. und 14. Jahrhunderts (pp. 353-417). Berlin: Weidler.
Habermann, M. (2011). Textmusterkonventionen in Konrad von Megenbergs „Buch der Natur". In Habermann Mechthild (Eds.), Textsortentypologien und Textallianzen des 13. und 14. Jahrhunderts. Beiträge der Tagung vom 13. bis 17. Juni 2007 in Erlangen (pp. 267–284). Berlin: Weidler.
Habermann, M. (Ed.) (2011). Textsortentypologien und Textallianzen des 13. und 14. Jahrhunderts. Beiträge der Tagung vom 13. bis 17. Juni 2007 in Erlangen. Berlin: Weidler.

Zuletzt aktualisiert 2018-24-10 um 15:32