Pflege, Versorgung und Sozialbeziehungen im Alter


Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Psychogerontologie

FAU Kontaktperson:
Lang, Frieder Prof. Dr.
Tiedtke, Johanna
Stelzer, Eva-Maria

Beschreibung:


Wie Menschen leben und altern hängt maßgeblich von der Qualität ihrer sozialen Bindungen und von ihrer sozialen Einbettung ab. Wie das eigene soziale Umfeld beschaffen ist, wird dabei von jedem selbst, aber auch von den jeweiligen gesellschaftlichen Gelegenheiten geprägt und gestaltet. Die Persönlichkeit (Eigenschaften, Fähigkeiten, Präferenzen) und die jeweiligen Umweltbedingungen wirken sich allerdings je nach Alter unterschiedlich auf die Qualität, die Stabilität sowie auf die adaptiven Funktionen der vielfältigen sozialen Beziehungen eines Menschen aus.



Forschungsprojekt(e)


BegA: Beratungsstelle für gesundes Altern
Prof. Dr. Frieder Lang
(01.01.2016 - 31.12.2020)



Zugewiesene Publikationen


Rohr, M., Wagner, J., & Lang, F. (2013). Effects of personality on the transition into caregiving. Psychology and Aging, 28(3), 692-700. https://dx.doi.org/10.1037/a0034133
Lang, F., Wagner, J., Wrzus, C., & Neyer, F.J. (2013). Personal effort in social relationships across adulthood. Psychology and Aging, 28(2), 529-539. https://dx.doi.org/10.1037/a0032221
Neyer, F.J., & Lang, F. (2013). Psychologie der Verwandtschaft. Psychologische Rundschau, 64(3), 142-152.
Lang, F., & Carstensen, L.L. (2002). Time counts: future time perspective, goals, and social relationships. Psychology and Aging, 17(1), 125-39.

Zuletzt aktualisiert 2019-22-01 um 18:03