Medienökonomie und anwendungsorientierte Technologien


Organisation:
Professur für Buchwissenschaft, insbesondere E-Publishing und Digitale Märkte

Description:


Kernarbeitsgebiet der Professur ist die Medienwirtschaft mit Fokus auf Schrift- bzw. Lesemedien sowie anwendungsbezogene Technologieaspekte in dieser Domäne.



Akteure der Medienwirtschaft bringen öffentliche kommunikative Leistungen hervor, die in Schrift- und Lesemedien, wie Bücher, Zeitungen oder Blogs, manifestiert und zirkuliert werden. Für das Hervorbringen und Nutzen kommunikativer Leistungen werden spezifische Infrastrukturen (z.B. Software, Sendemasten, Kabel), Trägermedien (z.B. Papier) und weitere Ressourcen (z.B. Zeit, Budget) benötigt und unter kommerziellen oder nicht-kommerziellen Gesichtspunkten zu einer Gesamtleistung koordiniert. Akteure des Mediensystems als größere, der Medienwirtschafts als Branche übergeordnete Menge setzen den übergeordneten, institutionellen Rahmen, der die Freiheitsgrade der Akteure der Medienbranche in Bezug auf ihre Wahlhandlungen limitiert (z.B. Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien).



Analyseobjekte meiner Arbeit sind daher zum einen arbeitsteilige Prozesse als Organisa­tionsleistung, Wahlhandlungen von Akteuren in Bezug auf diese Prozesse und deren Ergebnisse sowie die Bedingungen, die auf diese Wahlhandlungen wirken. Zum anderen steht im Fokus der Betrachtung die Beschaffenheit der Güter, die die Medienwirtschaft erzeugt: Schrift- bzw.- Lesemedien sind als potenziell vollständig digitalisierbare Güter eine Melange aus inhalt­stragendem Informationsgut und Software, über die die erforderliche Funktionalität zur Benutzung des Mediums realisiert wird.



Related Project(s)


Publishing 4.0 – Chancen, Anforderungen, Konzepte.
Jörn Fahsel
(01/01/2014)
Digitale Schrift- und Lesemedien als Melange aus Informationsgut und Software
Prof. Dr. Svenja Hagenhoff; PD Dr. Axel Kuhn
(01/07/2012)



Assigned publications

Go to first page Go to previous page 1 of 2 Go to next page Go to last page

Hagenhoff, S. (2016). Buch und Buchsachgruppen. In Krone, Jan; Pellegrini, Tassilo (Eds.), Handbuch Medienökonomie (pp. Online First). Berlin: Springer.
Hagenhoff, S. (2016, January). »Klickst Du noch oder liest Du schon?« Möglichkeiten der Texterschließung und des -zugangs bei digitalen Lesemedien. Paper presentation at Interdisziplinären Zentrums für Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU).
Hagenhoff, S. (2016). Management von Content in den Kernprozessen der Produktion und Distribution. In Krone, Jan; Pellegrini, Tassilo (Eds.), Handbuch Medienökonomie (pp. Online First).
Hagenhoff, S. (2015). 69 Lemmata. In Reclams Sachlexikon des Buches, Stuttgart: Reclam.
Hagenhoff, S., & Kuhn, A. (2015). Klickst Du noch oder liest Du schon? Softwarebasierte Benutzungsschnittstellen als Chance und Risiko digitaler Buch-, Zeitschriften- und Zeitungsangebote. In Schnittstellen (in) der Medienökonomie (pp. 217-239).
Hagenhoff, S. (2015, May). Sustainable infrastructures for content services of special interest publishing houses. Paper presentation at EMMA Conference 2015.
Hagenhoff, S. (2015). Verlage und Buchhandel als Organisationen zur Bereitstellung von Lektüre. In Lesen. Ein interdisziplinäres Handbuch (pp. 623–652).
Hagenhoff, S. (2014). Content-Management-Systeme in Fachverlagen: Ergebnisse einer empirischen Erhebung.
Hagenhoff, S. (2014). Digitale Schriftmedien – Eine Melange aus Informationsgut und Software.
Schumann, M., Hess, T., & Hagenhoff, S. (2014). Grundfragen der Medienwirtschaft. Berlin: Springer.

Last updated on 2018-24-10 at 15:31