Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis

Auszeichnende Organisation: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Jahr der Auszeichnung: 1994

Seit ihrem Sieg beim Bundeswettbewerb Jugend forscht im Jahr 1975 ist Gisela Anton der Wissenschaft treu geblieben. Für den Teilchenbeschleuniger ELSA hat sie den Detektor Amadeus entworfen. An der FAU arbeitete sie unter anderem am Neutrinodetektor ANTARES, einem Teleskop das sich im Mittelmeer in 2.500 Meter Tiefe befindet, und ist Gründungsdirektorin des Erlangen Centre for Astroparticle Physics (ECAP). Außerdem forscht sie im Bereich Medizintechnik sowie Medizinphysik und engagiert sich für die Nachwuchsförderung.

Zuletzt aktualisiert 2019-18-06 um 16:27